Das intelligente Haus

Die große Erlebnismesse zu den Themen Smart-Home und vernetztes Wohnen
Nächste Smarthome-Messe "Das intelligente Haus": 15./16. Oktober 2016 in Fellbach
Alle Infos für Aussteller finden Sie hier »»

Das intelligente Haus - Illustration

Die Smarthome-Messe „Das intelligente Haus” begeisterte am 10. und 11.10 2015 rund 2000 Besucher für vernetzte Technik – von Unterhaltungselektronik bis Haussteuerung.

Die Idee für die Veranstaltung hatte der Fachschriften-Verlag aus Fellbach, in dem auch die Zeitschrift „Das intelligente Haus” erscheint. In Kooperation mit der Ausstellungsgesellschaft Eigenheim & Garten sowie dem Elektronikhändler HiFi-Profis stellte er im Oktober eine Präsentation in den voll eingerichteten Musterhäusern der Ausstellung in Bad Vilbel auf die Beine – die bundesweit erste Smarthome-Messe dieser Art für Endkunden. Denn warum sollte man intelligentes Wohnen nur auf Papier beschreiben, wenn man Nutzen und Wirkung der Heimautomation doch viel besser versteht, sobald man die Technik live erleben kann?

Smarte Wohngemeinschaften

Die Messe war ein Zusammentreffen verschiedener Branchen: Viele Fertighaushersteller stellten ihre Musterhäuser auf dem Ausstellungsgelände zur Verfügung, damit Hersteller aus der Smarthome- und der Unterhaltungselektronik-Branche darin ihre vernetzten Systeme in echten Wohnumgebungen vorführen konnten. So bildeten sich für ein paar Tage wirklich smarte Wohngemeinschaften. Unterhaltungselektronik-Hersteller wie Bang & Olufsen (B&O), Denon oder Sonos etwa bespielten die verschiedenen Räume ihrer Gastgeber-Häuser mit Musik, Loewe verteilte TV-Inhalte vom großen Fernseher im Wohnzimmer auf einen kleineren TV im Essbereich oder an Tablets.

Einige Hersteller stellten auch gemeinsam aus, etwa Gira und Revox im Haus der Firma Christian Seemann. Steuerungsgeräte des Haustechnik-Herstellers befehligten hier die brandneue Streaming-Musikanlage Voxent von Revox. Auch Crestron und die Installing-Experten von Mediacraft führten ihre Produkte bei Wolf Haus zusammen: Ein Crestron-Multiroom-Verstärker befeuerte zahlreiche Gartenlautsprecher, die das Haus mit Wohlklang umsponnen.

Das größte Interesse schließlich erfuhren Systeme, die Rollläden, Heizungen, Licht und andere Haustechnik-Einrichtungen steuern. Der Schweizer Anbieter Digitalstrom etwa rüstete eigens für die Messe das Haacke-Musterhaus mit Smarthome-Technik aus, sodass Besucher sogar hier mit einer Sprachdurchsage begrüßt wurden. Auch Schwaiger bestückte das Danhaus mit Automatisierungstechnik, während das Smarthome-System Tahoma 2 von Somfy bereits in einigen Musterhäusern der Ausstellung installiert ist. Bei Fingerhaus führten die Experten des Herstellers ihre Steuerungstechnik direkt vor.

Alle smarten WGs der Messe aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen, doch die erste Erlebnismesse „Das intelligente Haus“ soll auch nicht die Einzige bleiben. Die 2000 Besucher an den beiden Messetagen, zahllose informative Beratungsgespräche sowie zufriedene Aussteller geben die Richtung vor:

Die nächste Messe findet am 15./16. Oktober 2016 in Fellbach bei Stuttgart statt.



Das Video zur Smarthome-Messe:


Fachschriften-Verlag
Veranstalter
Ausstellung Eigenheim und Garten
Kooperationspartner
Logo Hifi-Profis
Kooperationspartner

Bei diesen Anbietern erlebten Sie an zwei Tagen alle Themen rund um Smarthome-Technik und vernetztes Entertainment in Deutschlands größter Musterhausausstellung in Bad Vilbel:


Das intelligente Haus

Das Magazin zu faszinierender Technik im und ums Haus. Jetzt als ePaper »»

www.bautipps.de

Wissenswertes, Hilfreiches und Aktuelles zum Thema Smart Home finden Sie unter www.bautipps.de/ratgeber-smart-home