Smarthome Systeme selbst nachrüsten Slider

Smarthome selbst nachrüsten

Das intelligente Haus für Heimwerker – mit diesen Funk-Systemen lässt sich das Heim selbst automatisieren. Die Smarthome-Pakete sind im Handel oder in Onlineshops zu haben, ihre Komponenten lassen sich ohne Installation per Plug & Play nutzen. Einige Systeme bieten auch Aktoren für den Unterputz-Einbau hinter Steckdosen oder Wand-Taster. Diese Komponenten sollte ein Fachmann installieren. 

Hersteller-Service: Ihr System fehlt? Fordern Sie die Datenabfrage für Ihren Gratis-Eintrag an.


Ihr System fehlt?

Smarthome-Systeme_Mini

Werden Sie gefunden – in der großen, redaktionellen System-Datenbank. Kostenloser Basiseintrag.

Weitere Infos finden Sie hier »»

Expertensuche

Finden Sie Fachbetriebe in Ihrer Nähe

 

Artikel zum Thema Selbst nachrüsten

Das smarte Lichtsystem Philipp Hue bekommt eine praktische Erweiterung in Form von Einbau-Spots für abgehängte Decken, Küchen oder Einbau-Möbel – inklusive Steuerung der Farbtemperatur.
Der DSL-/WLAN-Router Speedport Smart von der Deutschen Telekom wird über Nacht zur Zentrale für das Magenta Smarthome-System. Für bisherige Komponenten ist allerdings ein Extra-Funkstick notwendig.
Die beliebten vernetzten LED-Leuchten Philips Hue kommen in den nächsten Wochen auch mit der kleinen E14-Fassung als Kerzenlampen auf den Markt – in zwei steuerbaren Varianten.