Gira System 106 Slider

Edelstahl mit klaren Linien – neue Türstation und Schalter von Gira

25.01.2017

Geradlinig, edel und flexibel: Die neuen Gira Türstationen des System 106 sollen jedem Haus bei seinen Besuchern schon auf den ersten Blick einen besonders wertigen Eindruck verleihen – natürlich mit möglicher KNX-Integration.

Das Gira System 106 ist ein modular aufgebautes Türkommunikation-System mit Frontplatten aus Metall in puristischem Design und edler Anmutung. Das System 106 ist aus verschiedenen Modulen für Ein- und Mehrfamilienhäuser konfigurierbar, jedes davon hat ein Rastermaß von 106,5 × 106,5 mm. Alle Klingelfelder, Kamera- und Anzeigenmodule sind spritzwassergeschützt gemäß der Schutzklasse IP 54.

Die rahmenlosen Module der Aufputz-Variante tragen 28,4 mm auf und sind mit Metall-Designfronten in gebürstetem Edelstahl, eloxiertem Aluminium oder Verkehrsweiß lackiert verfügbar. Insgesamt sind Module mit sieben Funktionen zu haben: Kamera- und Anzeigemodul, Info- und Blindmodul, Türstations- und Sprachmodul sowie verschiedene Ruftastenmodule. Sie alle präsentieren sich in einem stimmigen Gesamtbild und können individuell je nach Anforderung oder Wunsch zusammengestellt werden. Die Module des System 106 lassen sich hoch oder quer kombinieren – oder auch im Quadrat anordnen. Sie passen außerdem flächenbündig in die Briefkastensysteme der Serie Renz Plan S von Renz.

Module mit Kamera sowie das Anzeigenmodul sind mit einer Schwarzglasabdeckung aus 3 mm starkem Sicherheitsglas ausgeführt. Hinter der austauschbaren Schwarzglasscheibe verbirgt sich eine hochwertige Kamera mit hoher Lichtempfindlichkeit. Dank eines Erfassungswinkels von 85° sind die Bewohner immer im Bilde über das, was vor ihrer Haustür geschieht. Innovative Technologien sorgen für ein klares Bild bei allen Lichtverhältnissen, selbst direkt einfallende Sonnenstrahlen oder helle Autoscheinwerfer in der Nacht verursachen keinerlei Störeffekte. Dank des echten S/W-Infrarotbetriebs zeigt die vandalensicher eingebaute Kamera auch bei Dunkelheit stets zuverlässig, wer vor der Tür steht.

Durch sein modaleres Konzept sollen sich dem Gira System 106 Zugangs- und Sprechanlagen für alle denkbaren Objekte einrichten lassen – vom Ein- übers Zweifamilienhaus bis hin zu größeren Wohnanlagen – inklusive aller Vernetzungs-Möglichkeiten. Natürlich lässt sich das System 106 in alle gängigen Smarthome-Systeme von Gira einbauen, etwa den neuen, für Einfamilienhäuser optimierten Server X1 oder auch die große Lösung mit einem Gira Homeserver. Besucher-Meldungen und Kamerabilder lassen sich dabei über die Schnittstellen der Smarthome-Zentralen direkt in die jeweiligen Visualisierungen einbinden. Lieferbar ist die universelle und edle Aufputz-Sprechanlage laut Gira ab April 2017.


BILDERGALERIE - Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:

Systeme

feine Ergänzung:
E2-Serie in Edelstahl

Passend zur geradlinigen Optik und den Metallausführungen der Türsprechanlage hat Gira dieser Tage auch eine neue Version seiner Schalterserie E2 vorgestellt – im gewohnt klassischen, geradlinigen Design, aber neu mit feinen Edelstahl-Oberflächen. Die Schalter der Serie E2 Edelstahl gibt es sowohl für die klassische Elektroinstallation als auch für viele Funktionen eines Bus-Systems auf Basis des KNX-Standards.

Gira E2 Edelstahl

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Den Heuboden einer knapp 150 Jahre alten Scheune verwandelten Sabine Pfeiffer und Markus Peter in ihr komfortables Zuhause. Das handwerklich begabte Paar setzte dabei auf eine topaktuelle Smarthome-Gebäudetechnik und eine effiziente Haustechnik.
Doorbird Türsprechanlagen bieten eine Programmierschnittstelle für die Anbindung in KNX-Hausinstallationen und andere Systeme. Smarthome-Zentralen wie Peaknx oder Thinknx nutzen diese bereits.
Die Elektronikmesse CES in Las Vegas zeigt jedes Jahr im Januar, wohin die Reise der Technik zu Hause gehen soll. Dieses Mal sind echte Smarthome-Innovationen eher dünn gesät – abgesehen von einer ganzen Reihe neuer vernetzter Türklingeln – ein aktueller Überblick.