smarte Weihnachten  Slider

Weihnachten im intelligenten Haus

24.12.2016

Die Saison für leuchtende Augen, Lebkuchen und Familienfeste steht an. Zum Glück gibt es rund um Weihnachten eine ganze Reihe intelligenter und vernetzter Helferlein, damit das Fest der Feste ein voller Erfolg wird. Hier wurde übrigens absichtlich auf smarte Fitnesstracker verzichtet. Schließlich wird der Weihnachtsspeck erst im neuen Jahr abtrainiert. In diesem Sinne: Frohes Fest!     

Die Redaktion von "Das intelligente Haus" wünscht frohe Weihnachten! Und da dieses Magazin Produkte mit smartem und vernetztem Mehrwert behandelt, gibts zum Fest einige praktische Tipps für Helferlein zum Fest.

Damit die Plätzchen immer gelingen

Egal ob leckere Kuchen, Plätzchen oder goldbraun-saftiger Braten – während der Weihnachtszeit herrscht Hochbetrieb im Backofen. Damit in dieser oft auch stressigen Zeit alles gelingt, bieten die Sensor-Backöfen der Serie 8 von Bosch hilfreiche Features. Dazu gehört zum einen der PerfectBake Backsensor, welcher permanent berührungslos die Feuchtigkeit im Innern des Garraumes misst und den Backvorgang automatisch daran anpasst. 

Sind Kuchen, Brot, Pizza & Co. fertig gebacken, schaltet sich der Backofen von selbst aus. Das PerfectRoast Bratenthermometer optimiert die Zubereitung von Fleisch, Geflügel und Fisch, indem es deren Kerntemperatur an gleich drei unterschiedlichen Stellen erfasst. Per TFT-Touchdisplay navigiert der Koch durchs Bedien-Menü und die Assist-Funktion, mit der sich für bestimmte Rezepte die passenden Backofeneinstellungen auch automatisch aktivieren lassen. Ein Zugriff von mobilen Geräten auf die Funktionen ist bei Home-Connect-fähigen Modellen via App/WLAN möglich. 

Bosch Home Connect Backofen

Die automatische Lichterkette

Die Beleuchtung am Weihnachtsbaum, eine Lichterkette am Fenster und vielleicht noch einen singenden Nikolaus zu unterschiedlichen Zeiten aktivieren? Kein Problem mit der intelligenten Vierfach-Steckdosenleiste Smart Power Strip DSP-W245 von D-Link. Sie wird übers heimische WLAN an die Mydlink Home Plattform angebunden, lässt sich aber auch direkt via WLAN per App bedienen. Jede der vier Steckdosen lässt sich separat per App steuern und beispielsweise mit einem eigenen Zeitprogramm schalten. Die Steckdosen messen sogar ihre jeweilige Stromaufnahme und senden eine Nachricht über die App oder per E-Mail an den Anwender, wenn ein vorgegebenes Energielimit überschritten wird. So entlarvt die Steckerleiste auch stromfressende Altgeräte. Um die Sicherheit im Haus zu erhöhen, kann bei Bedarf ein Thermoschutz pro angeschlossenes Gerät aktiviert werden. 

D-Link DSP-W245

Stromversorgung fürs Familienfest

Wenn sich die Familie zum Weihnachtsessen trifft, sind überfüllte Steckdosen für die Ladegeräte von Smartphones, Tablets & Co. programmiert. Das schick designte Alu-Dock uDoq verspricht Abhilfe: Es dient zugleich als Ablage und Ladestation, die Geräte bleiben dabei bedienbar. Je nach Familiengröße ist es in 25 bis 70 Zentiemtern Breite zu haben. In die Alu-Röhre, der Standfläche der Geräte, werden verkabelte Ladeadapter mit Micro-USB, USB C oder Apple-Anschlüssen seitlich eingeschoben.

udoq

Für ein perfektes Festtags-Steak

Sinnvolle Küchenhilfe oder nur ein Gadget? Pantelligent heißt die vielleicht weltweit einzige Bratpfanne, die mit dem Benutzer per Bluetooth übers Smartphone kommuniziert. Die Besonderheit der Erfindung ist ein Temperatursensor im Boden des Kochutensils. Die Temperatur lässt sich in Echtzeit per App kontrollieren. Abgestimmt auf eine integrierte Rezeptsammlung meldet die App aber nicht nur die aktuelle Temperatur. Sie teilt dem Benutzer per Push-Nachricht mit, wann er den Pfanneninhalt wenden oder herausnehmen soll.

Pantelligent

„Rise and Shine“ – am Weihnachtsmorgen

Wenn es im Herbst und Winter morgens noch stockdunkel ist, fällt das frühe Aufstehen oft schwer. Deshalb leitet das Wake-up Light HF3506 von Philips (Preis: um 120 Euro) den Aufwachprozess auf natürliche Weise ein, indem es einen 30-minütigen Sonnenaufgang simuliert. Durch die langsame Steigerung der Lichtintensität wird der Körper stimuliert und das Aufstehen erheblich erleichtert. Zusätzlich helfen natürliche und einstellbare Wecktöne sowie ein integriertes, digitales UKW-Radio, um auch an den festlichen Tagen des Jahres rechtzeitig aus dem Bett zu kommen. 

Philips Wakeup light

 

Systeme

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Den Heuboden einer knapp 150 Jahre alten Scheune verwandelten Sabine Pfeiffer und Markus Peter in ihr komfortables Zuhause. Das handwerklich begabte Paar setzte dabei auf eine topaktuelle Smarthome-Gebäudetechnik und eine effiziente Haustechnik.
In einem denkmalgerecht sanierten Loft am Prenzlauer Berg in Berlin haben der Architekt Hartmut Cammisar und der Systemintegrator Daniel Suchowski eine Inspirationsquelle für intelligentes Wohnen geschaffen.
Wer sich im Süden der Republik für intelligente Häuser interessiert, der sollte demnächst einmal nach Besigheim kommen. Dort hat der Smarthome Spezialist Comtexis ein Show Home mit Erlebnisfaktor auf Basis der Smarthome-Lösungen von Loxone eröffnet.