Slider_Schwörer Haus Luxorliving Theben

Schwörer baut Smarthomes mit Luxorliving von Theben

26.11.2019

Mit Schwörer Haus und Theben haben zwei schwäbische Partner zusammengefunden, die Bauherren qualitativ hochwertige und zukunftssichere Lösungen aus einer Hand anbieten. Im neuen Schwörer Musterhaus soll das Smarthome-System Luxorliving von Theben seine hohe Flexibilität beweisen.

Smarte Technik macht den Alltag komfortabler, sicherer und hilft gleichzeitig beim Energiesparen. Dabei wünscht sich der technische Laie eine Basis, die erweiterbar, zuverlässig und dazu noch intuitiv zu bedienen ist. Luxorliving von Theben bietet Anwendern diese umfassenden Möglichkeiten für das Smarthome. Das System basiert auf dem bewährten KNX-Standard mit all seinen Vorteilen, ist aber deutlich einfacher zu programmieren, in Betrieb zu nehmen und für die Hausbesitzer leichter anzuwenden. Dabei konzentriert sich das System auf die wichtigsten Funktionen für das smarte Wohnen: die Beleuchtung schalten und dimmen, die Heizung regeln, die Beschattung steuern, Livebilder von IP-Kameras anzeigen und mehr.

Luxorliving von Theben
Mit einer einfach bedienbaren Software wird schon die Inbetriebnahme der Steuerungen für das smarte Zuhause denkbar einfach. Erweiterungen lassen sich mit durchdachten Systemen leicht erweitern (Foto: Theben AG).

Gute Argumente, die auch die Bauexperten von Schwörer Haus überzeugten: Der Spezialist für das hochwertige Bauen bietet ab sofort auf Wunsch eine Luxorliving-Erstausstattung für Neubauten an, die sich nahtlos in die Gesamtplanung des Eigenheims integrieren soll. So profitieren die froschgebackenen Hausbesitzer ab dem Einzug von allen Vorteilen in Sachen Komfort und Sicherheit – und können dank des offenen KNX-Standards später jederzeit Erweiterungen vornehmen.

Neues Schwörer Musterhaus mit Luxorliving

Die Vorteile der Kooperation stellt das jüngste Schwörer Musterhaus am Firmensitz in Oberstetten unter Beweis: Der moderne Bungalow bietet auf 105 Quadratmetern hohen Wohnkomfort und barrierearmes Wohnen auf einer Ebene. Als Effizienzhaus 55 mit Photovoltaikanlage auf dem Dach angelegt, verfügt der Bungalow zusätzlich über eine Luxorliving-Ausstattung. Damit lassen sich die Beleuchtung, Außenjalousien, Markisen, aber auch die Temperatur im Haus, bequem vom Tablet oder Smartphone aus steuern – selbst von unterwegs.

Schwörer Musterhaus
Der moderne Bungalow bietet auf 105 Quadratmetern hohen Wohnkomfort und barrierearmes Wohnen auf einer Ebene. Als Effizienzhaus 55 mit Photovoltaikanlage auf dem Dach angelegt, verfügt der Bungalow zusätzlich über eine Luxorliving-Ausstattung (Fotos: Schwörer Haus).

Smartes Wohnen mit hoher Sicherheit

Die Komponenten der Haustechnik von Schwörer und Theben wirken dabei Hand in Hand – ein in sich schlüssiges System, das den Bewohnern ein hohes Maß an Wohnkomfort und Energieersparnis bieten soll. Ein wichtiger Aspekt ist zudem die Sicherheit der Haustechnik: Theben hat für Luxorliving die VDE-Zertifizierung für Informationssicherheit erhalten. Damit kann sich der Endanwender auf umfassende Sicherheit vor Datenklau, Hackerangriffen und Manipulationen verlassen.

Smartes Wohnen mit hoher Sicherheit
Luxorliving trägt mit der Panikfunktion massgeblich zur Sicherheit im Eigenheim bei: Per Tastendruck wird die eingeschaltet und die Rolläden hochgefahren. Das vertreibt alle, die dort nichts verloren haben (Foto: Theben AG).

Lesetipp: Brief und Siegel: VDE zertifiziert Theben Luxorliving


 


BILDERGALERIE - Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:

Systeme

Haushersteller

Mehr über Luxorliving von Theben:

In der neuen Ausgabe 2/2019 von „Das intelligente Haus“ stellen wir ein weiteres Objekt mit dem Theben Luxoliving-System vor. Das Magazin ist in gut sortierten Kiosk (hier Verkaufsstellen finden), in den E-Paper-Apps des Fachschriften-Verlages (Apple iOS oder Android) wie auch in der Magazin-Flatrate Readly verfügbar.

DiH 2/2019

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Immer mehr smarte Produkte erobern die eigenen vier Wände. Tatsächlich immer mehr? Längst nicht jeder ist von den smarten Gadgets und Systemen überzeugt. Eine aktuelle Umfrage zeigt, welche Herausforderungen es noch zu meistern gilt.
Die neue Ausgabe von „Das intelligente Haus“ ist ab dem 16. November 2019 am Kiosk und als E-Paper zu haben – mit Smarthome-Reportagen, praktischen Tipps und Neuheiten rund um schlaue Technik in den eigenen vier Wänden.
Welches ist der ideale Lichtschalter zu meinem Einrichtungsstil? Der Gira Designkonfigurator zeigt Schalter per AR-Funktion in der eigenen Wohnumgebung. Wir haben's ausprobiert.