Homematic Fachpartner Silber

500 Experten – Homematic baut sein Netzwerk aus

10.03.2017

Auch Smarthome-Systeme mit Funkübertragung zum Nachrüsten funktionieren dann am besten, wenn ein Fachmann sie installiert. Homematic schult deshalb seit Jahren Fachbetriebe und hat jetzt seinen 500. autorisierten Experten begrüßt.

Smarthome macht Spaß, wenn alles perfekt und unauffällig funktioniert. Und wenn ein Experte seine Kunden von Grund auf beraten kann. Dafür schulen Hersteller mit viel Aufwand Fachbetriebe und zeichnen sie nach der erfolgreichen Ausbildung mit entsprechenden Zertifikaten aus. eQ-3 feiert dieser Tage mit der Nürnberger Firma E. Engelhardt GmbH & Co. KG den 500. autorisierten Partner für ihr Homematic-System im Fachhandwerk.

„Mit Homematic setzen wir auf ein zukunftssicheres System, das bereits seit über zehn Jahren auf dem Markt ist. Deswegen haben wir uns ganz bewusst dazu entschieden, uns zum autorisierten Partner zertifizieren zu lassen“, sagen die Geschäftsführer der Nürnberger Firma E. Engelhardt, Markus Paulus, Roland Paulus und Claudio Paulus. eQ-3 bietet mit Homematic und Homematic IP Systeme, für die der Hersteller eine hohe Zuverlässigkeit, einfache Installation, leichte Nachrüstbarkeit und ein breites Produktspektrum verspricht.

Charakteristisch ist für Homematic, dass das System sowohl von Selbstbauern als auch von Profis eingesetzt wird, und das der Kunde es auch dann  weiter ausbauen kann, wenn ein Fachbetrieb die Basisausstattung eingebaut hat.

Experten-Schulungen durch den eQ-3-Vertrieb

eQ-3 setzt nach eigenen Angaben weiter konsequent auf die Zusammenarbeit mit Fachinstallateuren und -händlern, die durch Trainings von eQ-3 Experten ausgebildet werden. Die Schulungen werden vom Homematic-Vertrieb durchgeführt, der den Teilnehmern wichtige Informationen zu den Produkten sowie zur Bedienung und Programmierung von Homematic nahebringt. Durch eine anschließende Autorisierung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat als Homematic Installationspartner. Zusätzlich bekommen sie bei Bedarf Beratung und Unterstützung bei Kundenprojekten.

Wir zeigen, was Experten sonst noch alles können

Eine Reihe Homematic-Installateure und -Planer sind auch in der Expertendatenbank von „Das intelligente Haus “ bereits gelistet, und – Zufall oder nicht – Die Firma E. Engelhardt  ist obendrein der 99. Smarthome-Fachbetrieb, den wir in unsere Expertenliste eintragen. Dafür gibt es von "Das intelligente Haus" noch ein Geschenk: Ein Monat kostenlosen Premium-Experteneintrag, in dem E. Engelhardt alle seine Qualifikationen zeigen kann.

Gegenüber den Fachhandels- und Integratorenlisten der einzelner Hersteller führt das Verzeichnis unseres Magazins jeden Fachbetrieb nicht nur als Fachmann für ein bestimmtes System, sondern mit all seinen Erfahrungen, Leistungen und Systemen. Kunden finden so zu jedem Thema und zu jedem Smarthome-System zielgenau den richtigen Experten in ihrer Gegend. Die Firma E. Engelhardt aus Nürnberg etwa bietet neben Homematic Funksystemen auch Smarthome-Plaungen und -Installationen auf Basis des KNX-Busstandards und integriert als Sanitär- und Heizungsfachbetrieb auch Heizungsanlagen ins Smarthome. 

Hier finden Fachbetriebe alle Informationen über den Experteneintrag auf www.das-intelligente-haus.de.

<div class="responsive-video">&gt;<iframe allowfullscreen="" frameborder="0" height="352" src="https://www.youtube.com/embed/bl_aPzesSsA?rel=0" width="625"></iframe></div>

 

Smarthome-Experten

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

BrematicPRO unterstützt mit einfachen und kostengünstigen Smart Home Modulen Einbruchschutz im Haus und in der Mietwohnung.
Systemadministrator Daniel Kaufhold und sein Frau tauschten ihre Stadtwohnung in Köln gegen ein komfortables Zuhause in ruhiger Lage. Auf Hightech wollte der Techniker aber nicht verzichten. Jetzt genießen sie ländliche Idylle mit Smarthome Komfort und Support durch Apple Homekit.
Der Smart Home Controller von Bosch Smart Home wird um über die Hälfte billiger. Außerdem können Einsteiger das System jetzt acht Wochen lang testen und bekommen ihr Geld zurück, wenn es sie nicht überzeugt.