Der neue Denon Heos AVR Slider

Denon erfindet den Multiroom-Heimkino-Receiver neu

08.03.2017

Er spielt als festes Teil in der Streaming Multiroomanlage Heos mit und tönt ebenso knackig im Heimkino – zusammen mit Streaming-Boxen. Der Heos AVR verbindet die Welten der modernen Unterhaltungselektronik.

Die HiFi- und Heimkino-Experten von Denon erweitern ihr AV-Receiver-Sortiment um den Heos AVR, der optisch weniger in die klassische Receiver-Serie passt denn in das asymmetrische und noch immer leicht gewöhnungsbedürftige Design der Multiroom-Serie „Heos byDenon“. Gerade diese beiden Welten soll der  Neuzugang verbinden: Die Denon Expertise im Heimkino-Bereich verschmilzt hier mit den Qualitäten des Heos Streaming Multiroom-Systems.

Normaler AV-Receiver oder Betrieb mit Streaming-Funkboxen

Dabei ist der Neuling höchst flexibel: Der Heos AVR kann als ganz normaler 5.1-Heimkino-Receiver mit fünf konventionellen Lautsprechern im Wohnzimmer tönen (drei vorn, zwei hinten im Raum füür die Kinotypischen Effekte) und parallel dazu Musik über das Heimnetzwerk sowie über Streaming-Musikdienste abspielen. Oder aber – und das ist wirklich neu – man nutzt als Lautsprecher des Surroundsystems ebenfalls Heos-Funkboxen und benötigt so keine Bozenkabel vom Receiver zu den Effekt-Lautsprechern hinten im Raum. Mit den kompakten HEOS 1 Funklautsprechern und deren separat verfügbaren Akku-Packs kann man im Rückraum auftun Surroundkanälen sogar vollkommen auf Kabel verzichten.

Praxisgerechte Ausstattung

Der Heos AVR kommt im April für knapp 900 Euro auf den Markt und bietet dann eine praxis- und klassengerechte Ausstattung. Er bietet fünf mal 100 Watt Endstufenleistung, die er über solide Bozenanschlussklemmen ausgibt sowie vier HDMI-Eingänge für digitale Audio-Video-Zuspieler. Mobilgeräte können auch per Bluetooth Kontakt mit dem Heos AVR aufnehmen und so ihre Musik in das System einspielen – auch als Zuspieler für Hers-Komponenten in weiteren Räumen. 

Optisch sieht der Heos AVR aus wie ein etwas größerer Heos Link, das Bindeglied der Multiroom-Anlage zu bisherigen AV- und HiFi-Komponenten. Das bedeutet auch, dass der smarte AV-Receiver kaum Bedienelement auf seiner schlichten, schräg angephasten Front besitzt. Nur ein üppig bemessenes Lautstärke-Stellrad prangt schimmernd rechts an der Vorderseite. Keine weiteren Bedienelemente bringen Unruhe ins minimalistische Design der Frontblende. Und die große, elegant integrierte Betriebs-LED bringt sich als besonderes HEOS Merkmal ins Spiel. Edel ist nicht nur das Design, sondern auch das Material des markanten Gehäuses: Das Aluminium-Chassis soll zugleich haltbar und stabil sein.

Mit der Heos-App alles im Griff

Die Steuerung des Heos AVR erfolgt über die kostenlose Heos App, die nicht nur eine schnelle Integration ins Heimnetzwerk ermöglicht, sondern auch den Zugriff auf alle relevanten Musik-Streaming-Services wie Spotify, Tidal, Napster, Deezer, Soundcloud, Mood:Mix, Juke und TuneIn Radio. Alternativ lassen sich Songs vom Smartphone oder Tablet auch per Bluetooth zum Heos AVR schicken. Eine kleine Fernbedienung bietet unter anderem sechs Favoritentasten für den Schnellzugriff auf Playlisten, Zuspieler oder Webradio-Stationen.

Die Heos-App führt den Benutzer durch den Einrichtungsprozess und erlaubt die Konfiguration des Heos AVR für den Multiroom- wie auch den Heimkino-Einsatz. Besonders praktisch ist dabei der flexible Einsatz weiterer Heos-WLAN-Lausprecher als Surround-Erweiterung: Zum Filmabend schaltet man sie schlicht zum AVR dazu und stellt sie hinten im Raum auf, schon haben auch Stereoanlagen-Nutzer ruck-zuck ein Surroundsystem im Wohnzimmer. 

 


BILDERGALERIE - Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:

Das Heos-System 

Zum Multiroom-System Heos by Denon gehören bisher folgende Komponenten:

  • Die Funkboxen Heos 1, Heos 3, Heos 5 und Heos 7 (ca. 180 bis 500 Euro). Die Heos 1 lässt sich mit einem Akkupack auc netzunabhängig betreiben.
  • Heos Link als Streaming-Empfänger und Zuspieler für klassische HiFi-Geräte
  • Heos Amp als Multiroom-Verstärker für klassische Lausprecher
  • Heos Home Cinema – TV Sounder mit aktivem Subwoofer und Multiroom-Funktion
  • Heos Drive – Multiroom-Verstärker mit Streamingfunktion für vier Stereo-Hörzonen inklusive Verstärker für die professionelle Installation in Smarthomes mit MUltiroom-Musikverteilung.  
  • Neu: Der Heos AVR

Denon Familie

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Das Smarthome-System per Fernbedienung steuern: Digitalstrom öffnet sich neben Sprachsteuerung, Tastern und App jetzt auch für die vernetzte Universalsteuerung Harmony Hub und die zugehörigen Harmony-Fernbedienungen. 
Wie kommt man eigentlich zu einer intelligenten Mediensteuerung vom Profi, die auch das Licht oder Rollläden im Haus mit automatisiert? HiFi- und Smarthome-Experte Heiko Neundörfer vom HiFi Forum Baiersdorf zeigt, wie's geht. 
Was tun, wenn ein edles Haus noch kein Smarthome ist? Man rüstet es nach. Dieses Haus wurde nachträglich auf Basis von KNX-Technik ausgerüstet – inklusive Sicherheit, Heizung, Solarsystemen und Entertainment.