Bosch Smart Home Twinguard

Vernetzter Rauchmelder mit Doppel-Funktion

16.11.2017

Der Rauchwarnmelder Twinguard von Bosch Smart Home gibt nicht nur bei Rauch Alarm, sondern ist zusätzlich auch ein Luftgütesensor, der die Qualität der Raumluft misst. Künftig soll er die Werte auch an das zugehörige Smarthome-System melden.

Der neuen Twinguard Rauchwarnmelder soll doppelte Sicherheit bieten, indem er bei Rauchentwicklungen Alarm schlägt und gleichzeitig permanent die Luftqualität in Wohnräumen überwacht. Dafür ist er mit der so genannten Dual-Ray-Technologie ausgestattet, die eine zuverlässige Erkennung von Rauch – bei minimalen Fehlalarmen. Falsches Auslösen soll auch ein Fliegengitter verhindern.  Hinter der Dual-Ray-Technik verbergen sich LEDs mit unterschiedlichen Lichtwellenlängen (infrarot und blau), um Rauchpartikel verschiedener Größen zuverlässig erkennen zu können.

Twinguard App Screen
Bei Alarm gibt es automatisch eine Benachrichtigung aufs Smartphone. 

Sensitivität richtet sich nach der Raumart

Die optimale Sensitivität lässt sich je nach Raumart bei der Installation des vernetzten Twinguard über die zugehörige App einstellen. Die Empfindlichkeit für die Raucherkennung und die optimale Luftqualität richtet sich nach definierten Normwerten für die verschiedenen Räume. Für Schlaf- und Kinderzimmer ist beipsielsweise die höchste, für die Küche die niedrigste Empfindlichkeit vorgesehen.


Funktionen des Twinguards auf einen Blick:

  • Raucherkennung durch Dual-Ray-Technologie
  • Alarme werden automatisch per Nachricht an das Smartphone oder Anruf einer definierten Nummer weitergeleitet
  • Zusätzlicher Luftqualitätssensor: Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit und Luftreinheit werden kontinuierlich gemessen
  • Empfehlungen für gesunde Luftqualität durch Senden einer Mitteilung ans Smartphone, wenn die Optimalbereiche verlassen werden

Notlichter erhellen im Brandfall Fluchtwege

Eine weitere smarte Funktion: sollte ein Brandfall in der Nacht oder bei Stromausfall eintreten, werden bei allen Twinguards, die sich innerhalb eines Netzwerks befinden, automatisch Notlichter aktiviert, die so alle möglichen  Fluchtwege ausleuchten. Außerdem wird der Alarm automatisch über die Basisstation des Twinguard und dessen WLAN-Verbindung aufs Smartphone weitergeleitet – entweder per Push-Nachricht oder über einen automatischen Telefonanruf. Im Urlaub oder bei sonstiger Abwesenheit kann auf diese Weise auch ein definierter Personenkreis zu Hause benachrichtigt werden.

Die Luftqualität im Blick

Der Twinguard ist nicht nur Helfer in der Not, sondern ständiger Begleiter im Alltag, um zu Hause frisch durchatmen zu können. Das Raumklima und die Luftqualität werden durch einen zusätzlichen Luftqualitätssensor kontinuierlich überwacht. Dafür überwacht der Twinguard die drei Parameter Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit und Luftreinheit. Zur Bestimmung der Luftreinheit werden mit dem Twinguard unter anderem flüchtige organische Verbindungen wie etwa verdunstete Putzmittel oder Ausdünstungen von Möbeln gemessen.

Twinguard App Screen
Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit und Luftreinheit werden in der Twinguard-App kontinuierlich dargestellt und bewertet. 

In der Twinguard App sind die Optimal- und und Grenzwerte der wichtigsten Luftqualitätsparameter hinterlegt. Die Werte sind für jeden Raum individuell vorgegeben und und basieren auf Empfehlungen einschlägiger Studien. Anhand von Symbolen ist somit auf den ersten Blick sichtbar, wenn sich die Luftqualität nicht mehr im optimalen Bereich befindet. Außerdem können aus bereits gemessenen Werten automatisch Lüftungsmuster für die Zukunft abgeleitet werden.

Per Funk-Gateway vernetzt

Der Bosch Twinguard ist über ein eigenes Gateway mit dem Heimnetzwerk sowie mit weiteren Twinguard Rauchwarnmeldern verbunden, so dass ein Rauchalarm über alle angeschlossenen Melder weiter gemeldet wird. In Zukunft soll der Twinguard auch mit dem Bosch Smarthome System verbunden werden. Dann dürften sich etwa Zustände der Luftqualität auch als Trigger für Aufgaben im System nutzen - etwa die Heizungssteuerung oder etwa eine automatische Lüftung bei zu schlechten Luftqualitätswerten. Bei einem Feueralarm kann das Smarthome-System dann etwa alle Lichter einschalten und mögliche Rollläden an Fluchtwegen öffnen. 

Bosch Twinguard Gateway
Das Twinguard Funk-Gateway. Foto: Bosch Smarthome 

Als Starterset aus Rauch- und Luftqualitätsmelder mit Funk-Gateway ist der Twinguard für knapp 200 Euro zu haben, einzelne Twinguards für weitere Räume kosten solo für je knapp 150 Euro Listenpreis. 


BILDERGALERIE - Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:

Systeme

 

 

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Photovoltaik macht's möglich: Somfy präsentiert mit dem Solarkit Oximo 40 Wirefree RTS eine Lösung für die Nachrüstung von Rollladenmotoren ohne externen Stromanschluss. Ein Solarpanel versorgt den Antrieb mit Sonnen-Energie. Die Funksteuerung macht Kabel vollends überflüssig.
Machen Sie Ihr Zuhause jetzt fit für die bevorstehenden Sommermonate. Funkgesteuerte Smarthome-Systeme für Rollladen-, Fenster-, Licht und die übrige Heimsteuerung wie Central-Control von Becker-Antriebe hilft dabei.
Wer hilft, wenn's schwierig wird? Funk-Smarthomesysteme bieten einen einfachen Einstieg in die intelligente Haustechnik. Doch viele Interessenten brauchen zum Start oder bei der Installation etwas Unterstützung. Hier finden Sie die richtigen Ansprechpartner.