Bosch Smart Home Twist

Bosch Smart Home per Stimme und Twist steuern

06.06.2018

Bosch Smart Home ist nicht mehr nur über die Smartphone App steuerbar. Jetzt unterstützt das System auch die Alexa Sprachsteuerung und bietet zusätzlich die zentrale Fernbedienung "Twist". Damit lassen sich alle wichtigen Funktionen mit einem Gerät akivieren.

Wie bei vielen anderen Herstellern lässt sich Bosch Smart Home via Smartphone oder Tablet-App bedienen. Ebenso kann der Bewohner jetzt dank des Sprachdienstes Amazon Alexa nicht nur die Kameras des System über deren App, sondern ab sofort auch das gesamte Bosch Smart Home System per Sprache steuern. Doch der Hersteller geht noch einen Schritt weiter: Die zentrale Fernbedienung "Twist" für die Montage an der Wand oder den freihändigen Einsatz sol dem System im wörtlichen Sinne einen neuen Dreh geben. 

Alle wichtigen Funktionen per Twist steuern

Weil man in den eigenen vier Wänden nicht immer sein Smartphone oder Tablet zur Hand hat, gibt es Twist: eine flexible und übersichtliche Fernbedienung für das Bosch Smart Home System, die von allen Familienmitgliedern genutzt werden kann. Alle wichtigen Geräte, Funktionen und Szenen, die sich über die Bosch Smart Home App steuern lassen, sind auch über den Bosch Smart Home Twist intuitiv und übersichtlich steuerbar – nur eben ohne Smartphone. Das Alarmsystem kann mit einem selbst festgelegten Code per Drehbewegung deaktiviert werden. Dabei ist Twist dank seiner Magnet-Wandhalterung wahlweise als Bedienelement an der Wand und portabel einsatzbereit. An der Wandhalt4erung ist Twist mit einer Magnetbefestigung fixiert und lässt sich so auch jederzeit abnehmen und von allen Bewohnern ím ganzen Haus nutzen.


Mehr über Bosch Smart Home:


Bosch Smart Home Twist
Bosch Smart Home Twist (Foto: Bosch Smart Home)

Minimalisitisches Design, maximale Funktionen

Bei der Entwicklung des Twists wurde auf ein minimalisitisches Desgin und maximale Funktionen Wert gelegt. Die Steuerung der Funktionen erfolgt intuitiv über Icons, wahlweise mit den vier Tasten oder per Drehbewegung. Zudem bietet das E-Paper-Display eine optimale Lesbarkeit durch einen hohen Kontrast und ist zudem energiesparend, sodass eine lange Batterielebensdauer gewährleistet ist. Twist von Bosch Smart Home ist ab sofort für knapp 150 Euro zu haben. 

Parallel zu der Einführung von Twist hat Bosch Smart home auch sein Steuerungs-Skill für den Sprachdienst Amazon Alexa eingeführt. Damit lassen sich Funktionen und Szenen in Bosch Smart Hoem jetzt auch über Amazon Echo Smartspeaker und andere Geräte mit Alexa Sprachsteuerung verbal aufrufen. 


BILDERGALERIE - Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:

Systeme

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der frei konfigurierbaren App-Oberfläche von Mediola lassen sich Smart Home Systeme mit vielen anderen vernetzten Geräten verbinden. Das gilt jetzt auch für die Homematic IP Cloud und den zugehörigen Access Point. 
Der mit Einbruchserkennung und Apple Homekit-Technologie ausgestattete Fenstersensor Eve Window Guard ist ab sofort verfügbar. Der Preis liegt mit 149,95 Euro über den meisten anderen Tür- und Fensterkontakten, dafür soll Eve Window Guard aber auch einiges mehr bieten.
„Das intelligente Haus 1/2020“ ist jetzt zu haben – mit Smarthome-Reportagen, praktischen Tipps und Neuheiten rund um schlaue Technik im eigenen Heim. Schwerpunkt dieser Ausgabe: Smarthome-Systeme auf dem Prüfstand – von der Auswahl über die Planung bis zum Systemvergleich.