Nuki ekey uno Slider

Ekey: Fingerabdruck-Öffner für Nuki Smartlock

01.07.2020

Vereinte Smartlock-Power aus Österreich: Der Fingerprint-Experte Ekey schließt mit dem Funk-Modul „uno“ künftig Nuki Startblocks ohne Schlüssel, Code und Smartphone auf, sondern schlicht und einfach per Fingerauflegen. 

Die Kooperation der beiden österreichischen Unternehmen Ekey und Nuki ist vielversprechend. Der Hersteller für biometrische Zutrittssysteme Ekey bringt eine neue Nachrüstlösung zur Selbstmontage Startblocks an vorhandenen Türen auf den Markt: den Ekey uno Fingerprint mit Nuki Smart Lock. Das Set punktet durch individuelle Zutrittsberechtigungen für Familie und Freunde sowie personalisierte Zeitfenster für Alltagshelfer wie die Haushaltshilfe oder den Hundesitter. In Kombination mit der Nuki Bridge besteht die Möglichkeit zur Fernöffnung der Tür und Anbindung an Smart-Home-Systeme. Besonders praktisch ist das Öffnen der Haustür mit dem Finger: Es funktioniert ohne jedes Hilfsmittel – wie Schlüssel, Smartphone, Code oder Karte. Die können verloren gehen oder vergessen werden, beim Finger ist das – abseits von Sägewerken – sehr unwahrscheinlich.

Der Finger als Schlüssel zum Smartlock

Das neue Nachrüst-Set stellt für vorhandene Haustüren ein praktisches und intelligentes Upgrade dar. Dank des Ekey uno erfolgt das Auf- bzw. Versperren der Tür ganz einfach mit dem Finger. Dies erleichtert den Alltag und vereinfacht zum Beispiel die Arbeit im Garten oder das Gassigehen mit dem Hund. Auch bei Outdoor-Aktivitäten wie Joggen, Radfahren oder Inlineskaten können der Schlüsselbund und das Smartphone neu Haus bleiben. Selbst Kinder ab 5 Jahren können den ekey uno Fingerprint problemlos verwenden, denn die Bedienung ist kinderleicht und ermöglicht, dass diese jederzeit ohne Schlüssel ins Haus kommen.

Nuki ekey uno funktion
Funkt sicher: Der Key uno Fingerprint kann das Nuki Smartlock per Finger auflegen öffnen. (Foto: Ekey)

Smarten Nachrüstlösung für Haus- und Wohnungstüren

Von einer Vielzahl praktischer Funktionen profitieren sowohl technikinteressierte Einsteiger als auch Hightech-Profis. Mittels personalisierter Zeitfenster können Familienmitglieder, Freunde, Nachbarn oder der Hundesitter Zutritt zu den eigenen vier Wänden erhalten. Zutrittsberechtigungen lassen sich dauerhaft oder zeitlich auf Wochentage und Uhrzeiten begrenzt vergeben. Im Zutrittsprotokoll der ekey uno App sind die letzten 1.000 Aktivitäten des Fingerprints einsehbar. Somit ist schnell und einfach zu sehen, wer die Tür wann geöffnet oder versperrt hat. Der patentierte Software-Algorithmus von ekey sorgt für höchste Sicherheit und garantiert, dass nur berechtigte Personen Zutritt erhalten.

Im neuesten Nuki Smartlock 2 gibt zudem ein Türsensor Auskunft über den Status der Tür. Dieser erkennt, ob die Tür geöffnet oder geschlossen ist und warnt, wenn die Tür nicht richtig verschlossen wurde. Das neue Nachrüst-Set inklusive Nuki Bridge überzeugt zudem durch die Möglichkeit, die Haustür aus der Ferne zu öffnen und das Smartlock an Smart-Home-Dienste wie Apple HomeKit, Amazon Alexa, Google Home, IFTTT und viele mehr anzubinden. Ob im Einfamilienhaus, in der Mietwohnung oder im Geschäftslokal – die Nachrüstlösung lässt sich flexibel in verschiedenen Einsatzbereichen verwenden.

Die Funktionsweise der Smartlock-Fingerprint-Sets

Der Ekey uno Fingerprint wird im Außenbereich an oder neben der Tür montiert. An der Türinnenseite wird das Nuki Smart Lock auf dem Schließzylinder angebracht. Mit dem passenden Adapter kann Nuki auch bei gängigen Knaufzylindern eingesetzt werden. Nach erfolgreicher Kopplung von Fingerprint und Smart Lock können berechtigte Personen nun einfach mit dem Finger die Tür öffnen und verschließen.

Der Ekey uno Fingerprint ist witterungsbeständig und bei Temperaturen zwischen -20 °C und +60 °C einsatzfähig. Sein schlichtes Design soll den Funk-Fingerabdruck-Scanner dezent in das Erscheinungsbild des Hauseingangs integrieren. In einer barrierefreien Höhe von 110 cm montiert, ist der Sensor für Groß und Klein sowie Jung und Alt uneingeschränkt bedienbar. Der Ekey uno Fingerprint ist mit dem Nuki Smart Lock 1.0 und 2.0 kompatibel und wahlweise akkubetrieben als auch mit Netzanschluss zu haben. Der integrierte Akku des Fingerprints soll eine durchschnittliche Akkulaufzeit von ca. 6 Monaten bieten.

Zum Start machen die Partner ein besonderes Angebot: Wer bis zum 25.09.2020 einen akkubetriebenen Ekey uno Fingerprint mit Nuki Smart Lock 2.0 oder Nuki Combo 2.0 bestellt, der erhält unter dem Gutscheincode  „Nuki100“ einen Rabatt von 100 Euro. 

Systeme

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Doorbird startet einen Onlinekonfigurator, in dem man vernetzte Türsprechanlagen nach Maß in individueller Gestaltung bestellen kann. Über eine Augmentes Reality Funktion lässt sich die gewählte Konfiguration direkt am Einbauort betrachten.
Nuki entwickelt sein Smartlock weiter. Zum Herbst 2020 gibt es das Schloss auch in Weiß und mit einem Akku-Powerpack, der ein ganzes Jahr Stromversorgung ohne Nachladen verspricht. Außerdem bietet die Firma künftig einen Installationsservice zum Fixpreis an.
Sicherheit steht bei Systemen wie my-Gekko an oberster Stelle auf der Prioritätenliste – egal ob mit oder ohne Internetanbindung des Smart Home-Systems.