Slider_Gateway Panasonic TVs Smarthome-Zentrale

KNX Gateway verbindet Panasonic-TV ins Smarthome

23.08.2019

Partnerschaft für ein intelligenteres Zuhause: Panasonic und der deutsche KNX-Spezialist ISE präsentieren mit dem neuen TV-Gateway einen wichtigen Baustein für das Smarthome. Das Gateway ermöglicht damit die Einbindung von Panasonic Smart-TVs in ein Smarthome auf Basis des KNX-Bussystems.

Der Fernseher als wichtiges Element des Smarthomes: Das neue KNX-IP Gateway ISE Smart Connect KNX Panasonic macht es möglich. Dank des Gateways wird der Panasonic TV Bestandteil einer Gebäudeautomatisierung auf Basis von KNX, dem führenden Standard für vernetzte Gebäudetechnik. Auf dieser Basis kommunizieren Systeme hersteller- und gewerkeübergreifend.

Statusmeldungen aus dem Smarthome auf dem Fernseher

Besitzern eines intelligenten Hauses bietet dies neue und vielseitige Möglichkeiten. Funktionen in Bereichen wie Wohnkomfort, Energieeffizienz oder Sicherheit können fortan bequem vom TV aus bedient oder auf dem Fernsehschirm abgebildet werden – vom Nachrichtensender, der sich morgens mit den hochfahrenden Jalousien einschaltet, über das automatische Abschalten des TV-Geräts beim Verlassen des Hauses bis zur Abbildung des Überwachungsbildes der Kamera an der Haustür. Darüber hinaus setzen individuell konfigurierbare Texte auf dem Fernseher den Nutzer in Kenntnis, wenn etwa die smarte Waschmaschine fertig ist oder ein Besucher an der vernetzten Türsprechanlage klingelt. Auch Film- und Fernsehfans kommen voll auf ihre Kosten, etwa wenn sich die Beleuchtung des Heimkinos automatisch dimmt, sobald sie den Fernseher abends einschalten.


Übersicht und Ratgeber: Der TV denkt im Smarthome mit – Smart-TVs und ihre Verbindung ins intelligente Haus


Mehrere Panasonic TVs ins Smarthome einbinden

Bis zu vier Panasonic TV-Geräte können über ihre Netzwerkschnittstellen und das IP-/KNX-Gateway von ISE in die KNX-Umgebung eingebunden werden. Das Gateway von der Oldenburger Gira-Tochter kann dann Funktionen wie An/Aus (Standby), Lautstärke, Programm- und Quellenwahl, Darstellung vom Bild einer IP-Kamera, Anzeige von Bildschirmtext mit vordefiniertem Inhalt oder Nachrichten aus der KNX-Gebäudeautomation an jedem verbundenen TV-Gerät individuell ansteuern. 

Bei der Inbetriebnahme wird der ISE Smart Connect KNX Panasonic einfach mit der KNX-Installation und dem Heimnetzwerk verbunden, in dem sich der jeweilige Panasonic TV befindet. Nun muss nur noch eine Senderliste am TV erstellt werden, das Gateway über die KNX Engineering Tool Software (ETS), eine herstellerunabhängige Konfigurationssoftware, projektiert werden, und das System ist einsatzbereit.

ISE SMART CONNECT KNX PANASONIC
Der ISE Smart Connect KNX Panasonic wird einfach mit der KNX-Installation und dem Heimnetzwerk verbunden, in dem sich auch das Panasonic TV-Gerät befindet (Bild: ISE GmbH).

Innovative Kooperation von ISE und Panasonic

„Wir arbeiten täglich daran, dass KNX noch mehr kann, damit smarte Lebensräume noch smarter werden. Durch die Kooperation mit Panasonic als Partner mit hervorragender Marktstellung ermöglichen wir einem breiten Nutzerkreis die Vernetzung des TV-Gerätes in die Gebäudeautomation. Zu dem Multimedia-Erlebnis liefert das intelligent vernetzte Panasonic TV-Gerät dadurch signifikante Mehrwerte in puncto Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz,“ so Detlef Boss, Geschäftsführer bei der ISE GmbH.

„Wir sind sehr glücklich darüber, mit der ISE einen starken Kooperationspartner gewonnen zu haben, der unseren Anspruch teilt, die Nutzer und ihre individuellen Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen. Mit unserer Partnerschaft und dem daraus entstandenen TV-Gateway führen wir den Ausbau unserer Aktivitäten im Bereich Smart Home konsequent fort“, so Dirk Schulze, Head of Product Marketing TV / Home AV bei Panasonic Deutschland.


Der ISE Smart Connect KNX Panasonic ist zum Katalogpreis von 335,- € (UVP) über den Elektro-Fachhandel erhältlich und ab sofort bestellbar. Installiert, konfiguriert und in die KNX-Steuerung integriert wird es üblicherweise über einen KNX-Fachbetrieb. Er unterstützt alle Panasonic 4K HDR TVs des Jahrgangs 2019 ab der Serie GXW804.

Systeme

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Bei diesem kernsanierten Zweifamilienhaus ging die Erneuerung ganz einfach. Das Smarthome-System Luxorliving von Theben machte es allen Beteiligten leicht, sogar beim Vermieten. Warum? Lesen Sie selbst.
Das neue kleine Touch-Panel Controlmini punktet mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten. Der Haus- und Gebäudeautomatisierungs-Spezalist Peaknx aus Darmstadt stellt zur Fachmesse Light + Building außerdem neue Funktionen seiner Smarthome-Software Youvi vor.
Mit Schwörer Haus und Theben haben zwei schwäbische Partner zusammengefunden, die Bauherren qualitativ hochwertige und zukunftssichere Lösungen aus einer Hand anbieten. Im neuen Schwörer Musterhaus soll das Smarthome-System Luxorliving von Theben seine hohe Flexibilität beweisen.