Busch-VoiceControl KNX

KNX spricht mit Alexa, Google und Apple Homekit

20.03.2018

Busch-Jaeger bringt mit Busch-VoiceControl KNX die erste zertifizierte Sprachsteuerung für die KNX-Gebäudeautomation auf den Markt, die im Wortsinne mit allen drei großen Anbietern von Sprachassistenten spricht.

Die Sprachsteuerung ist eine der am schnellsten wachsenden Anwendungen im Smarthome- und Smartbuilding-Sektor. Daher hat Busch-Jaeger nun mit Busch-VoiceControl KNX ein neues Produkt im Portfolio, das mit den drei Marktführern unter den sprachgesteuerten Geräten kompatibel ist: Amazon Alexa und die zugehörigen Echo-Lautsprecher, Den Google Home Smart Speaker (Google) und Apple Homekit mit Siri. Mit dieser Vielfalt ist das Gateway, das Busch-Jaeger auf der Fachmesse Light+Building vorgestellt hat, bislang einzigartig.

Busch-VoiceControl
Busch-VoiceControl ist kompatibel mit Amazon Alexa , Google Home und Apple Homekit. Das Gateway wird über das Internetportal myBusch-Jaeger konfiguriert. (Foto: Busch-Jaeger)
 

Viele andere Produkte, die auf dem Markt sind, interagieren nur mit jeweils einem der drei Anbieter. Busch-VoiceControl KNX ist das erste zertifizierte KNX-Gerät, das sic hauf alle drei Sprachassistenzsysteme versteht und von diesen sogar gleichzeitig verwendet werden kann. Das Gateway kann bis zu 99 Gebäudefunktionen in der Sprachsteuerung abbilden und damit etwa  Beleuchtung, Heizung und Jalousien auf Zuruf steuerbar machen.


Lesetipps: Sprachsteuerung im Smarthome


KNX- und Homekit-Funktionen verbinden

Das Gateway wird auf der Hutschiene im Technikschrank montiert. Neben Steuerungsaufgaben kann es natürlich auch Umgebung-Messwerte von Sensoren aus dem KNX-Bussystem wie die Raumtemperatur, Lichtintensität oder auch Luftfeuchtigkeit in die IP-basierten Sprachassistenzsysteme und zu deren Smarthome-Funktionen exportieren. Das dürfte vor allem im Falle von Apple Homekit sehr spannend sein, da ja dieses System einem recht vollwertigen Smarthome-Server recht nahe kommt und selbst recht umfangreiche Logik-Programmierungen erlaubt. Befehle, Werte und Funktionen von KNX-Sensoren und Aktoren lassen sich dann über das Busch-VoiceControl Gateway eben auch in der Apple Homekit-App mit anderen Homekit-kompatiblen Produkten koppeln – etwa Philips Hue Leuchten, Elgato-Zwischensteckern oder -Heizkörperthermostaten. 


Jetzt lesen: Somfy Tahoma Premium – ab Sommer 2018 mit Amazon Alexa, Google Home und Apple Homekit


Die Konfiguration des Gateways erfolgt über das Internetportal myBusch-Jaeger. Bei der Inbetriebnahme müssen hier alle Funktionen definiert werden, die aus dem KNX-System in den Wirkungsbereich der Sprachassistenten übertragen werden. Hier werden also beispielsweise die Raum-Struktur und Funktionsnamen der Komponenten festgelegt, so wie sie dann in der Homekit-App angezeigtwerden oder wie der Nutzer sie über Amazon Alexa aufruft. 

Systeme

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

PEAKnx, Hersteller von Haus- und Gebäudeautomatisierung aus Darmstadt, stellt seine neue YOUVI Mobile App vor. Mit dieser Entwicklung bringt PEAKnx einige Features seines YOUVI-Softwarepakets auf das Smartphone – sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte.
Partnerschaft für ein smarteres Zuhause: Panasonic und ISE präsentieren ein neues TV-Gateway. Es ermöglicht die Einbindung von Panasonic Smart-TVs in ein KNX-Smarthome.
Ein Smart Home von Gira hat für seine Bewohner zahlreiche Vorteile – von höherem Wohnkomfort und mehr Sicherheit über eine bessere Energieeffizienz und einer Wertsteigerung der Immobilie bis hin zu einem selbstbestimmten Leben auch im Alter.