Slider_Denon Lautsprecher mit Heos Built-in

Die neuen Denon Lautsprecher mit Heos Built-in

11.12.2019

Die japanischen HiFi- und Heimkino-Spezialisten von Denon stellen ihre neue Multiroom-Lautsprecherserie Denon Home vor: Drei neue kabellose Multiroom-Lautsprecher mit integrierter Heos Musikstreaming-Funktion. Im Design setzen sie sich von ihren Vorgängern ab. 

Die neue Denon Home-Serie besteht aus drei Multiroom Lautsprechermodellen: Home 150, Home 250 und Home 350. Die WLAN Lautsprecher fallen auf den ersten Blick durch ihr schlichtes, modernes Industriedesign auf. Hinter der aufgeräumten Fassade wartet neueste Technologie - verspricht Denon.

Denon Home 150
Denon Home 150 (Foto: Denon)

Jeder Denon Home Speaker besitzt ein Bedienfeld mit einer Steuerungs-LED, die über einen Annäherungssensor aufleuchtet, wenn sich eine Hand nähert. Je nach Modell ermöglichen drei oder sechs Schnellwahltasten den Zugriff auf bevorzugte Radiosender, eine Quelle wie z.B. Spotify oder den AUX-Audioeingang für externe Zuspieler. Das Heos System unterstützt neben Spotify auch alle weiteren, verbreiteten Audio-Streamingdienste wie Tidal, Amazon Music, Roon, Deezer, Napster, Soundcloud oder Tune-In Webradio. Dank des wasserabweisenden Bezugs sollen sich die Lautsprecher auch in Küche oder Bad einsetzbar sein.

Denon Home 350 Bedien-LEDs
Sobald sich die Hand dem Denon Home Speaker nähert, wird das Bedienfeld oben am Gehäuse beleuchtet – einschließlich drei oder sechs Favoritentasten. (Foto: Denon)

Lesetipp: Sonos, Heos, Bluesound, Soundtouch Co. – Die wichtigsten Multiroom-Musiksysteme im Überblick


Bewährte Denon Heos Technik eingebaut

Die drei Modelle sind mit der Heos-Streamingtechnik ausgestattet. Das bedeutet, dass sie mit der Heos-App des Herstellers kompatibel sind und sich dadurch in ein größeres Multiroom-Musiksystem integrieren lassen. Seit der Einführung der ersten Generation Heos WLAN Lautsprecher hat Denon das Multiroom-Streaming als „Heos Built-in“ Funktion in alle seine vernetzten Komponenten eingebaut. So lassen sich heute One-Box-Systeme wie die Lautsprecher der Home-Serie gemeinsam mit AV-Receivern, Soundbars, speziellen „Custom Installing“ Multiroomverstärkern und anderen Komponenten zu einem Musiksystem fürs gesamte Haus verbinden. 

Kompatibel mit Bluetooth und Airplay 2

Die neuen Lautsprecher streamen Musik auch über Bluetooth und Apple AirPlay 2.  So können sie Musik auch direkt vom Smartphone oder Tablet wiedergeben und sich mit anderen, Airplay 2-kompatiblen Systemen vernetzten. Dazu zählt etwa auch die Konkurrenz vom Multiroom-Marktführer Sonos. Darüber hinaus können sie ihre aktuelle Wiedergabe unabhängig von der Quelle an alle weiteren Heos Built-in-Produkte weitergeben. So kann derselbe Song überall im Haus abgespielt werden – oder auch in jedem verbundenen Raum ein Anderer. Und für Heimkino-Fans: Mit der Heos-App können zwei Denon Home-Lautsprecher auch den linken und rechten Kanal eines Stereo-Paares bilden. Falls vor Ort verfügbar, lässt sich die Denon Home-Serie auch über die Sprachassistenten Amazon Alexa, Apple Siri oder Google Assistant steuern.

Hochwertige Audio-Ausrüstung

Die drei Multiroom-Speaker sollen auch klanglich überzeugen. Das Topmodell Home 350 etwa ist mit einem Dreiwege-System aus Tief-, Mittel und Hochtönern aufgebaut, das aus einem Gehäuse raumfüllenden Stereosound verspricht. Das klappt laut Denon, in dem links und rechts  im 398 Zentimeter breiten Gehäuse nach außen angewinkelte Mittel- und Hochtöner musizieren. Für einen satten Bass sorgen zwei Tieftöner vorn und hinten im Gehäuse. Mit 6,3 Kilogramm Gesamtgewicht und und den Maßen 38 x 22,5 x 18 Zentimetern kommt durchaus eine kleine HiFi-Anlage ins Haus. Der kompaktere Home 250 spielt Musik ebenfalls in Stereoqualität mit einem 3-Wege System, hat aber nur einen Tieftöner. Im Home 150 ist eine Zwei-Wege-Kombination aus Tiefmittel- und Hochtöner untergebracht. Zwei der kompakten Boxen lassen sich zu einem Stereopaar koppeln.

Denon Home 350 Innenleben
Sechs Schallwandler sollen im neuen Denon Home 350 für kräftigen und klaren Sound sorgen. (Abbildung: Denon)

Alle drei Modelle – Home 150 (249 Euro), Home 250 (499 Euro) und Home 350 (699 Euro) – sollen ab Ende Januar 2020 in den Farben Schwarz und Weiß bei Denon-Händlern verfügbar sein.


BILDERGALERIE - Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:

Systeme

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Die Fernbedienung „Streamer“ von One for All will vor allem bei Netflix-Fans kinderleicht Schluss mit dem Fernbedienungs-Stapel auf dem Couchtisch machen. Funktioniert das wirklich so einfach? Wir haben geprüft, wie schlau die Streaming-Fernbedienung tatsächlich ist.
Edle Kontrolle im intelligenten Zuhause: Fernseher, Heimkinoanlage, Heizung, Licht und im Zweifelsfall auch die Sicherheitstechnik steuert die neue Universalfernbedienung Neeo für Control 4.
Anfang November startet Apple TV+: Der iPhone-, iTunes- und Mac-Konzern tritt nicht nur in Konkurrenz zu den Branchen-Riesen Netflix und Amazon Prime Video, sondern muss sich bald auch gegen das Streamingangebot von Disney behaupten.