Slider_Neue Komponenten für Theben Luxor Living

Neue Komponenten für Theben Luxor Living und KNX

01.04.2020

Perfekt ergänzt: Die neuen Taster und Raumcontroller von Theben punkten nicht nur mit ihrem Design, auch technologisch hat die Reihe für KNX und Luxor Living einiges zu bieten. Und mit der neuen Wettersensorik sparen Bauherren von Mehrfamilienhäusern Geräte. Wie? An nur eine Wetterstation lassen sich bis zu 20 Luxor Living-Anlagen anschließen.

„Reduce to the max“ könnte in etwa das Leitthema bei der Konzeption der Luxor Living-Systemkomponenten vom schwäbischen Hersteller Theben gewesen sein. Während sich herkömmliche KNX-Installationen durch eine fast unüberschaubare Anzahl an Möglichkeiten das Leben oft selbst schwer machen, wurde bei Luxor Living auf alles verzichtet, was ohnehin keiner braucht. Übrig blieb ein leicht erfassbares und dennoch vielfältiges Portfolio an Aktoren aus den Bereichen Beleuchtung, Antriebe und Raumklima – ergänzt durch Systemkomponenten und eine Wetterstation.


Lesetipp: Luxorliving von Theben: Smarthome so einfach wie nie


KNX Tastsensor und Raumcontroller iON

Licht einschalten und dimmen, Jalousien hoch- und runterfahren, die Raumtemperatur regeln, individuelle Szenen speichern und abrufen: Mit den neuen iON Tastsensoren und Raumcontrollern lassen sich vielfältige Funktionen in jedem KNX-basierten Smarthome sowie im Smarthome-System Luxor Living einfach per Tastendruck steuern.

iON Tastsensoren sind in diversen Ausführungen erhältlich: als 1-fach (2 Tasten), 2-fach (4 Tasten) Version und als Raumcontroller mit LC-Display und Bluetooth-Schnittstelle. Je nach Gerät lassen sich damit bis zu 20 Funktionen über einen einzigen Taster steuern.

iON102
Die Farbe und Helligkeit der Status LEDs lassen sich auf Wunsch und in Abhängigkeit von der Umgebungshelligkeit regeln: Verdunkelt sich der Raum, dimmen die Status LEDs herunter und verhindern störende Lichteinflüsse bei Nacht. Tagsüber leuchten sie heller (Fotos: Theben AG).
iON104
iON 102 und 104 lassen sich individuell beschriften: Sie haben die Wahl zwischen klaren Funktionsbeschreibungen wie „Licht an“, „Szene TV“ oder „Jalousie hoch“. Oder Sie gestalten die Fläche ganz nach Ihrem Geschmack.
iON108
iON 108 KNX lässt sich auch via Bluetooth ganz bequem per App steuern. Die App-Bedienung eignet sich auch perfekt für Besprechungsräume oder Hotelzimmer. Gäste steuern die Funktionen des Raumes einfach selbst.

Modulare Wettersensorik für Luxor Living

Die neue Wettersensorik von Theben ermöglicht den Anschluss von mehreren Luxor Living-Systemen an einen gemeinsamen Wettersensor. Damit lassen sich Jalousien, Markisen und Rollläden in verschiedenen Smarthome-Systemen witterungsabhängig über einen einzigen Wettersensor steuern.

Der Wettersensor wird an der Hauswand oder auf dem Dach z.B. eines Mehrfamilienhauses oder Apartmenthauses montiert. Die erfassten Wetterdaten (Temperatur, Regen, Wind, Helligkeit) werden zur Auswertung an eine oder bis zu zwanzig Wetterzentralen weitergeleitet. Von hier aus erhalten die Systeme der einzelnen Wohneinheiten ihre Steuerbefehle. Somit kann in jeder Wohnung sowohl die Teilnahme der einzelnen Behänge, als auch die definierten Grenzwerte für diese Teilnehmer individuell festgelegt werden.

Infografik
Mit dem Wettersensor M100 und der Wetterzentrale M130 decken Sie mehrere Luxor Living-Installationen gleichzeitig ab, reduzieren Gerätekosten und sparen Installationszeit.
Wettersensor
Mit der Wetterstation M140 machen Sie zwar kein besseres Wetter, aber Sie vereinfachen die Jalousien- und Sonnenschutzsteuerung mit Luxor Living.

Weiterlesen:

Systeme

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

„Das intelligente Haus 1/2020“ ist jetzt zu haben – mit Smarthome-Reportagen, praktischen Tipps und Neuheiten rund um schlaue Technik im eigenen Heim. Schwerpunkt dieser Ausgabe: Smarthome-Systeme auf dem Prüfstand – von der Auswahl über die Planung bis zum Systemvergleich.
Das Smart Home entwickelt sich rasant, neue Anwendungen steigern Wohnkomfort und Sicherheit. Nun können Endkunden eigenständig IoT-Funktionen in ihr KNX System einbinden. Voraussetzung dafür ist der Server Gira X1 mit einer IFTTT-Schnittstelle.
Intelligente Schalter, sogenannte Tastsensoren, ermöglichen eine einfache und komfortable Steuerung von Smart Home-Funktionen wie Licht oder Beschattung. Die intuitive Bedienung steht dabei im Vordergrund – so wie beim neuen Gira Tastsensor 4.