Philips DTS Play-Fi Slider

Neues Multiroom-Musiksystem für Philips Smart-TVs

02.09.2020

TP Vision, der Hersteller von Philips Flachbild-TVs, kündigt das „Philips TV & Sound Wireless Home System“ und der zugehörigen Sound App an. Das Musiksystem vernetzt sich mit dem übergreifenden Streamingformat DTS Play-Fi und sollte so mit anderen Geräten zusammenspielen.

Das neue Philips TV & Sound Wireless Home System verbindet aktuelle Smart-TVs der Marke Philips mit Android-TV-Betriebssystem mit zugehörigen Netzwerk-Lautsprechern, die auf diesem Wege den TV-Sound entscheidend verbessern sollen. Daneben entsteht mit dem DTS Play-Fi-System ein eigenes Musik-Multiroom-Netzwerk, mit dem sich Musik von Streamingdiensten wie Spotify, Deezer & Co. oder direkt vom Smartphone auf alle Lautsprecher des System verteilen lassen. TP-Vision liefert dazu gleich die passende Steuerungs-App mit. 

Mit DTS Play-Fi vernetzt mit eigenen und fremden kompatiblen Audiogeräten

Die DTS Play-Fi Technologie ist eine kabellose Audioplattform für zu Hause. Sie ermöglicht es, Musik in hoher Qualität von Fernsehern oder mobilen Geräten auf kompatible Lautsprecher zu streamen. DTS Play-Fi nutzt dafür eine proprietäre, aber herstellerübergreifende Streaming-, Synchronisierungs- und Authentifizierungstechnologie. Neben Philips nutzen eine ganze Reihe weiterer Unterhaltungselektronik-Marken DTS Play-Fi – zum Beispiel vernetzte HiFi-Komponenten und WLAN-Speaker von Pioneer und Onkyo. Diese Geräte sollten sich also künftig ebenfalls in das Audio-Netzwerk eines Philips Smart-TVs einbinden lassen. Philips geht darauf zwar in seiner Ankündigung nicht direkt ein, doch diese Hersteller übergreifende Vernetzung gehört zum Prinzip von Systemen wie DTS Play-Fi.

Zusätzlich zu DTS Play-Fi Konnektivität, geben die WLAN-Audiokomponenten Musik auch über Bluetooth, Google Chromecast und Apple Airplay2 wieder. Beide Lautsprecher bieten zudem Spotify Connect sowie Zugriff auf alle wichtigen Streaming Dienste über die Philips Sound App powered by DTS Play- Fi.

Philips DTS Play-Fi App
Per Philips Sound App lässt sich Musik auf den TV, auf Soundbars wie auch auf die neuen WLAN-Speaker schicken. Und vermutlich auch auf Markenfremde Audiogeräte mit DTS Play-Fi-Streamingfunktion (Foto: TP-Vision)

Neue WLAN-Lautsprecher und Soundbars als TV-Ergänzung

DTS Play-Fi ist auf den Android TVs des Modelljahres 2020 bereits verfügbar. Jetzt wird das Philips Wireless Home System um weitere Produkte erweitert, zu denen kompatible Soundbars und kabellose Lautsprecher gehören. Auch alle Android TVs des Jahrgangs 2019 sollen demnächst ein Update erhalten, das sie fit für das Play-Fi Multiroom-System macht.

Zum Philips TV & Sound Wireless Home System gehören zukünftig zwei qualitativ hochwertige kabellose Lautsprecher. Das kleinere Modell W6205 (200 Euro) ist vertikal das größere W6505 (300 Euro) horizontal angeordnet. Beide Lautsprecher bieten ein schlichtes Design mit einem eleganten, dunkelgrauen und akustisch transparenten Tuch, das den Hauptteil des Lautsprechers umspannt. Oben auf dem Lautsprecher befindet sich eine fein verarbeitete Abdeckung aus Metall mit Bedienelementen.

Philips DTS Play-Fi Produktfamilie
Neue Soundbars und zwei kompakte WLAN-Boxen greifen künftig Philips Smart-TVs drahtlos für besseren Sound unter die Arme. (Foto: TP-Vision)

Die Philips Multiroom WLAN-Speaker im Detail

Der W6205 besitzt ein 2-Wege-System aus 1-Zoll-Soft-Dome-Tweeter und einem 3,5-Zoll-Tieftöner sowie zwei passive Bass-Chassis für eine möglichst effektive Tieftonwiedergabe trotz des kleinen Gehäuses. Der Lautsprecher bietet insgesamt 40 Watt Leistung. Mit einem zweiten W6205 kann der Sound über eine Stereo-Aufstellung erweitert werden. Der größere W6505 ist ähnlich aufgebaut, hat aber zwei 3,5-Zoll-Woofer und einen stärkeren 80-Watt-Verstärker.

Für Ambilight-Nutzer – die indirekte Rückbeleuchtung von TVs, die passend zum Bildinhalt die Wand um den TV farbig illuminieren kann, sind außerdem LED-Leuchtmittel in die Lautsprecher integriert. Sie verbinden sich direkt mit dem Ambilight des Philips TVs und sollen so das TV-Erlebnis im ganzen Raum erweitern – visuelles Surrounderlebnis ist also schon zum Start zu haben. 

Philips DTS Play-Fi Ambilight
Philips W6205 im Ambilight-Einsatz (Foto: TP Vision)

In anderen Systemen dienen WLAN-Lautsprecher auch häufig als drahtlose Surroundboxen für rückwärtige TV- und Filmton-Effekte. Das kann DTS Play-Fi auch, und laut gut unterrichteter Quellen bei TP Vision kommt diese Funktion auch demnächst im TV-WLAN-Soundsystem zusammen mit Philips Android-Smart-TVs. 

Neben den neuen WLAN-Boxen bringt Philips auch ganze sieben neue Soundbars auf den Markt, die isch ebenfalls drahtlos und per WLAN in das Soundsystem einbinden lassen. 

Für eine komfortable Sprachbedienung können Amazon Alexa und der Google Assistant sowie Siri über verbundene iOS Geräte verwendet werden.

Systeme

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Im Musterhaus Relax von Fertighaus Weiss ist Entspannung Programm, denn es hat mit dem Loxone Miniserver einen Smart Home-Autopiloten eingebaut. Der steuert Rollos, Licht, Musik und die Energieversorgung in dem vollausgestatteten Plusenergie-Musterhaus
„Das intelligente Haus 1/2020“ ist jetzt zu haben – mit Smarthome-Reportagen, praktischen Tipps und Neuheiten rund um schlaue Technik im eigenen Heim. Schwerpunkt dieser Ausgabe: Smarthome-Systeme auf dem Prüfstand – von der Auswahl über die Planung bis zum Systemvergleich.
Die Fernbedienung „Streamer“ von One for All will vor allem bei Netflix-Fans kinderleicht Schluss mit dem Fernbedienungs-Stapel auf dem Couchtisch machen. Funktioniert das wirklich so einfach? Wir haben geprüft, wie schlau die Streaming-Fernbedienung tatsächlich ist.