Flagship Store

Smarthome mit Homematic zum Ausprobieren

18.05.2018

Bei Conrad Electronic in Essen können Interessenten Smarthome live in Aktion erleben. Der Flagship-Store bietet Homematic-Produkte nicht nur zum Anschauen und Kaufen, sondern auch zum Ausprobieren.

Auf acht Metern Verkaufsfläche in der Conrad-Filiale in Essen wird ein Auszug aus den Produktpalletten der beiden Systeme Homematic IP und Homematic gezeigt. Zusätzlich können Kunden im Rahmen einer Live-Demonstration das Thema Smarthome selbst erleben und ausprobieren. So kann über das fest verbaute Smartphone nicht nur die Homematic-App erkundet, sondern ebenso verschiedene Lampen ein- oder ausgeschaltet, der verbaute Rollladen gesteuert oder die smarte Heizungssteuerung ausprobiert werden. Ein ergänzender Sprachassistent ermöglicht außerdem die Steuerung dieser Geräte über Sprachbefehle.


Mehr über Homematic:


Die Live-Demo zum selber ausprobieren bietet eine gute Möglichkeit, sich die Geräte und Systeme erklären zu lassen und sich selbst von den Produkten und deren Funktionen zu überzeugen. Doch wer Hilfe benötigt, der kann sich natürlich von kundigen Profis helfen lassen.

Homematic IP ist die nächste Generation des Smarthome-Systems Homematic von eQ-3. Das Homematic IP-Sortiment umfasst rund 80 Produkte aus den Bereichen Raumklima, Sicherheit, Licht und Beschattung sowie Wetter und Umwelt.

Homematic gibt's auch vom Profi

Interessenten können sich im Flagship-Store also live und in Betrieb informieren und dann frisch ans Werk gehen. Doch der norddeutsche Hersteller eQ-3 setzt nicht nur auf den Verkauf an Selbermachen, sondern baut in den letzten Jahren auch sein Netz an Fachbetrieben aus, die das System professionell planen und installieren. Einige der Profis, die sich auf die Planung und Verbauung von Homematic spezialisiert haben sind auch schon in euerer Expertendatenbank gelistet:

Smarthome-Experten

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

BrematicPRO unterstützt mit einfachen und kostengünstigen Smart Home Modulen Einbruchschutz im Haus und in der Mietwohnung.
Systemadministrator Daniel Kaufhold und sein Frau tauschten ihre Stadtwohnung in Köln gegen ein komfortables Zuhause in ruhiger Lage. Auf Hightech wollte der Techniker aber nicht verzichten. Jetzt genießen sie ländliche Idylle mit Smarthome Komfort und Support durch Apple Homekit.
Der Smart Home Controller von Bosch Smart Home wird um über die Hälfte billiger. Außerdem können Einsteiger das System jetzt acht Wochen lang testen und bekommen ihr Geld zurück, wenn es sie nicht überzeugt.