Z-Wave Funkkomponenten

Z-Wave ist ein Systemübergreifender Funkstandard, den viele Hersteller für Smarthome-Komponenten einsetzen, die digital per Funk miteinander kommunizieren. In diesem Funkstandard gibt es unzählige Komponenten, sowohl für den Einsatz in Unterputz-Elektroinstalallationen als auch zum selbst nachrüsten. Über Gateway und Smarthome-Zentralen, die verschiedene Funkstandards unterstützen, lassen sich Z-Wave-Komponenten auch mit anderen Systemen verbinden. Für einige KNX-Systeme etwa sind Z-Wave-Gateways zu haben - viele Integratoren ergänzen so Bussysteme um nachträglich installierbare Funk-Komponenten.


Diese Marktübersicht für Smarthome-Systeme und andere vernetzte Geräte im Haus befindet sich im Aufbau. Hersteller können ihre Systeme hier gerne zusätzlich eintragen lassen oder bei Bedarf vorhandene Einträge korrigieren. Bitte benutzen Sie dazu das Kontaktformular zur Systemdatenbank.

Artikel über das System

Smarthome nachrüsten: So wird der Lichtschalter schlau

So einfach können Sie Ihr Smarthome nachrüsten: Vernetzen Sie Lichtschalter, Rollladenmotoren und andere Komponenten nach und nach – dezentral. Funkschalter oder -Module verbinden die klassischen Lichtschalter zu einem professionellen Smarthome, ohne große Eingriffe in die Elektroinstallation.

Das war die Erlebnismesse „Das intelligente Haus“

Strahlendes Spätsommerwetter und spannende Smarthome-Neuheiten lockten im Oktober wieder unzählige Smarthome-Freunde in die ­Musterhausausstellung Eigenheim & Garten in Bad Vilbel zur Erlebnismesse „Das intelligente Haus”.  

Intelligente Funktechnik im Fachwerkhaus

Im sauerländischen Daaden steht dieses rund 120 Jahre alte Häuschen im typischen Fachwerk- und Schiefer-Stil der Region. Hausherr Dominik Weller hat es innen von Grund auf renoviert und dabei ein Smarthome-System mit Z-Wave-Funktechnik integriert.

6 Fragen und Antworten zum Smarthome-Nachrüsten

Das sollten Sie bei der Smarthome-Nachrüstung beachten – hier gibt's sechs praktische Tipps rund um Planung, Bedienung und Programmierung ihrer intelligenten Haustechnik.

Smarthome nachrüsten mit Know-How vom Profi

Auch ganz ohne Kernsanierung werden bestehende Gebäude smart - wir zeigen wie Ihnen, wie Sie mit Funktechnik und ein paar Einbauten Ihr Smarthome gestalten.

Bauherren setzen auf professionelles Smarthome

Von wegen Nischenmarkt: Laut einer aktuellen Umfrage wollen mehr als die Hälfte aller Bauherren in den nächsten Jahren die Elektroinstallation in ihren Neubauten mit Smarthome-Technik ausrüsten – und setzen dabei zu einem Gutteil auf professionelle Technik und Planung. 

RTI-Steuerung – jetzt auch mit Z-Wave Komponenten

Mit einem neuen Funk-Interface erweitert der US-Spezialist RTI seine Steuerung auf Aktoren und Sensoren im Z-Wave Standard. Damit wird die Integration von Smarthome-Systemen und Mediensteuerung noch universeller. 

Hochkarätige Konferenz zu Sicherheit im Smarthome

Viel und heiß diskutiert: das Thema Sicherheit im Smarthome. Am 9. und 10. Oktober 2017 treffen sich Experten in Bad Soden bei Frankfurt zur Smarthome Security Conference mit einem Live-Hack als Highlight. Hier ein kurzer Überblick auf die Themen des Branchentreffs.

Smarthome-Systeme und Hersteller auf der IFA 2017

Jeder spricht im digitalen Haus mittlerweile mit Jedem – und so ist die einmalige Messe für TV- und Unterhaltungselektronik heute auch ein großer Marktplatz der intelligenten Haus-Ausstattung. Wir zeigen wo es was zu sehen gibt.

So vernetzt sich die Heizung im Smarthome

Bis nächsten Winter vernetzt sich die Heizung: Die großen Hersteller zeigen auf der Branchenmesse ISH Energy, wie Ihre Anlagen künftig mit der übrigen Haustechnik kommunizieren und sich smart steuern lassen. 

Neue Smarthome-Ausstellung bei Conrad in München

Der große blaue Elektronikhändler hat seine größte Filiale in München neu ausgestattet und bietet jetzt eine große Fläche mit Smarthome-anwendungen und Geräten für das Internet of Things.

Z-Wave Logo

Expertensuche

Fachbetriebe für dieses System finden.