Loxone Slider

Smart-Home-Planung mit dem Loxone Miniserver

27.10.2020

Wenig Technik, viel Erlebnis – Loxone-Experte Norman Jöris startet den Planungsprozess mit seinen Kunden meist mit einer Tour durch seinen großen Smart-Home-Showroom.

Der Österreichische Hersteller Loxone prägte vor ein paar Jahren den Begriff „Leben mit Autopilot“ und hat das Thema Smart Home damit in eine Art Erlebnis-Format verwandelt. Wer sich auf dieses System und einen erfahrenen Planer wie Loxone Flagship-Partner Norman Jöris von der Firma Smotions einlässt, der nimmt ob der voll durchdeklinierten Philosophie entweder schnell wieder Reißaus – oder bleibt begeistert. Die Technik verbirgt sich im Hintergrund, das Haus tut stets, was die Bewohner wollen. Bevor sie es wollen, und oft, ohne dass sie es merken.

Loxone RFID Code Touch
Der Zugang erfolgt mit der Loxone Intercom und RFID-Funktags. Da diese personalisiert sind, kann das System jeden Bewohner vollautomatisch mit der passenden Heimkomm-Szene empfangen. (Foto: Loxone)

All-inclusive-Erlebnis mit unzähligen Smart Home-Details

Was klingt wie die Quadratur des Kreises, funktioniert tatsächlich. In Loxone-Showhomes geht das Licht an und die Lieblings-Radiostation startet, wenn man einen Raum betritt. Je nach Tages- oder Nachtzeit passt sich die Beleuchtung automatisch an. Geht man in einen anderen Raum, wandert die aktuell laufende Musik und die Beleuchtung einfach mit. Farblich steuerbare LED-Leuchten und Einbaustrahler hat Loxone selbst im Programm, sodass ein einfaches Lichtdesign mit Bordmitteln des Systems möglich ist. Das ziehen wir gern in Betracht.

Smotions Loxone Showroom
Licht, Wärme, Musik: Im Showroom der Firma Smotions sind alle Funktionen des Loxone Systems integriert. Hier zeigt der Systemintegrator, was man sich unter einem Haus mit Autopilot vorstellen kann. (Foto: Fa. Smotions / Loxone)

Im Loxone-Haus hängen keine Schalterbatterien an den Wänden, sondern ein Fünffach-Taster namens Loxone Touch pro Raum. Der hat überall die gleichen Funktionen: Links Rollos hoch/runter, rechts Musik laut/leise, in der Mitte Licht an und Lichtszenen wechseln. Ein Doppel-Tippen wechselt die Musikquelle, per Dreifach-Tippen lässt sich das gesamte Haus in den Schlaf-Modus schalten. Der Schalter polarisiert. Die einen wollen nie mehr etwas anderes, andere sehnen sich nach ihrem lieb gewonnenen Jung-, Gira- oder Merten-Schalterdesign. „Kein Problem“, sagt Norman Jöris. Er kann das Loxone-System auch etwa mit KNX-Tastaktoren steuern. Wenn Kunden das wollen, dann richtet er es so ein.

Loxone Touch

Den markanten Loxone Touch gibt es in verschiedenen Varianten, als verkabelten oder Funk-Taster oder auch als tragbares Modul. Sogar eine Variante für den Einbau in Arbeitsplatten ist zu haben. (Foto: Loxone)

Loxone kombiniert Bus-Installation (Loxone Tree) und Funk-Komponenten. Das bedeutet, man kann Funk-Bewegungsmelder überall dort installieren, wo sich keine Kabel verlegen lassen. Beispiel: In fast jedem Loxone-Smart-Home sind Funk-Bewegungsmelder unterm Bett vorgesehen. Sie schalten die sanfte Nachtbeleuchtung ein, wenn ein Bewohner mal nachts raus muss.

Transparentes Angebot vom Fachbetrieb mit vollem Service

Das Angebot ist lang und gut verständlich – und kein Schnäppchen. Doch die Überraschung legt sich schnell, denn Norman Jöris liefert ein Komplettangebot, in dem von der Erstberatung über die Funktions-Planung und den Einbau mit allen Installations- und Elektroarbeiten bis hin zur Programmierung des Smart-Homes alles drin steckt – sogar alle LED-Leuchten und entsprechende Beleuchtungsszenen. Eben ein All-Inclusive-Smart-Home. Für Netzwerktechnik und künftige Erweiterungen wie eine Wallbox oder einen PV-Zähler muss man wohl noch etwas Zusatzaufwand einplanen, etwa für einen größeren Zählerschrank. Doch das sind Punke für die finale Detail-Planung.

Das sagt der Fachmann

smotions norman jöris
Norman Jöris, Firma Smotions

Die Beratung beginnt bei uns mit einer „Erlebnis Tour“ im Showroom. Dabei können Kunden alle Funktionen eines Smart Homes erleben, ohne sich groß mit Technik beschäftigen zu müssen. Danach gehen wir die verschiedenen Wünsche, Ausstattungsvarianten und Funktionen durch. Die Baufamilie entscheidet, was sie möchte und was nicht. Wichtig: Unser Angebot umfasst neben Geräten und Installation die komplette Programmierung – auch Anpassungen nach dem Einzug.

Angebots-Check

Die Berechnung ist schlüssig. Alle Loxone-Komponenten werden pauschal kalkuliert – inklusive Kabel, Einbau, Konfiguration und Programmierung. Die übrige Elektroinstallation ist ebenfalls Teil des Angebots, wirkt aber etwa in den Dimensionen des Schaltschranks etwas knapp bemessen. Hier würden wir für weitere Ausbauten etwas mehr Platz einplanen

Loxone Kalkulation Jöris Smotions

Smarthome-Experten

Systeme

Das Muster-Haus

In Ausgabe 4-5/2020 stellte unser Schwestermagazin bauen! ein modernes, zweckmäßig geschnittenes Haus vor. Mit 159 m2 Wohnfläche über zwei Etagen, zwei Kinderzimmern, Schlafzimmer und einem großen offenen Wohn-/Ess- und Kochbereich im Erdgeschoss entspricht es vielen typischen Wohnhäusern. Es wird über eine Wärmepumpe mit Fußbodenheizung plus einem Kaminofen für die Übergangszeit beheizt. Eine Photovoltaikanlage ist bislang nicht installiert, aber in Planung.

Weiter lesen: Alles über das Planpiel und die Anforderungen für die Beispielplanungen

Bauen Muster-Haus Smart Home Planung

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Das intelligente Haus macht mobil – lesen Sie in der neuen Ausgabe, wie smart ein alter Bahnahof werden kann, wie intelligent wir uns künftig bewegen und wie wir mobil bargeldlos bezahlen –neben Tipps und Produkten für Ihr Traum-Smart-Home, etwa zum Smart Home Nachrüsten.
Potentiale erkennen, Probleme lösen – so wirkt ein Planungsgespräch mit Systemintegratoren wie Klaus Geyer. Seine Werkzeuge: KNX-Technik, der passende Smart-Home-Server und ein Blick aufs ganze Haus.
Das Bus- und Funksystem von Busch-Jaeger soll gerade Einfamilienhäusern günstig zu smarter Haustechnik verhelfen. Den Einstieg in Planung und Kosten bieten zugehörige Online-Konfiguratoren des Herstellers.