Cammisar Loft Slider

Smarthome-Showroom: Loft mit Lightshow

03.05.2019

In einem denkmalgerecht sanierten Loft am Prenzlauer Berg in Berlin haben der Architekt Hartmut Cammisar und der Systemintegrator Daniel Suchowski eine Inspirationsquelle für intelligentes Wohnen geschaffen. Ein Rundgang durch Klang, Funktion und jede Menge Beleuchtungsideen.

Zur Begrüßung können Gäste eine Show mit einer eindrucksvollen Licht-Choreografie und Audio-/ Videobegleitung sehen. Die Beleuchtung im Wohnbereich des Cammisar Loft changiert dann farblich, während auf dem Loewe-Flat-TV eine Animation die Lichtstimmung fortführt und Musik den Raum flutet. Auch Lichtszenarien wie etwa „Feuer“ lassen sich im voll automatisierten Showroom starten. Dann tauchen die Leuchten und Lichtvouten den Wohnbereich in sehr warme bis rötliche Farbtöne, während auf dem TV-Bildschirm ein virtuelles Feuerchen knistert. Alltägliche Lichtstimmungen stellen morgens kühlere, aktivierende Weißwerte ein und tragen abends durch wärmeres Licht zur Entspannung bei.

Lichtszenen im Wohnzimmer
Farbige Beleuchtung und „Tuneable White“-Lichtszenen bieten die auffälligsten Akzente in der Cammisar Loft. Im Kontrast zu der schlichten Bausubstanz des ehemaligen Industriegebäudes wird die gestaltende Wirkung des Lichts ganz besonders unterstrichen (Foto: Connected Comfort).

Smarthome mit Wow-Effekt erleben

Dem Systemintegrator Daniel Suchowski von der Firma Netway Solutions, der die Haustechnik in der Loftwohnung verantwortet, geht es vor allem darum, anhand der Beleuchtung einen „Wow-Effekt“ zu vermitteln. Er möchte zeigen, wie das Medium Licht den Wohnraum gestaltet.

„Wir zeigen hier sehr ­­plakativ, was man mit Licht alles machen kann. Das inspiriert Kunden dazu, eigene Ideen zu entwickeln und führt sie so zum Thema intelligente Steuerung.” Daniel Suchowski, Systemintegrator, Netway Solutions

Hartmut Cammisar, der Bauherr, Architekt und Namensgeber des Lofts, unterstreicht die Philosophie: „Form follows function and emotion”. Das bedeute, dass der Einsatz der neuen Medien von Anfang an in den gestalterischen Entwurfsprozess der Architektur eingebunden werden müsse. Statt eines Wohnraumes möchte Cammisar „dynamische Erlebnisräume und virtuelle Welten“ schaffen, die im Einklang mit den Bedürfnissen seiner Nutzer entstehen. Im seinem Loft hat der Architekt indes mit medialen Effekten nicht gespart, was eben dem Showroom-Charakter Rechnung trägt. Für Systemintegrator Suchowski ist dabei klar, dass kaum ein Kunde das gesamte Repertoire dieser Lichteffekte – von farblich steuerbaren LED-Streifen über Akzentlichter in der Decke des Badezimmers bis zu einem in Segmenten leuchtenden Boden – übernehmen würde. Kunden würden vielmehr Ideen sammeln und durch die vielen Eindrücke schnell die Frage stellen: „Wie steuert man das alles?“

Lichtszenen im Badezimmer
Im Bad lassen sich von farbigen LED-Streifen über eine Sternenhimmel-Optik bis zum beleuchteten Fußboden viele verschiedene Licht-Varianten vorführen (Foto: Connected Comfort).

Übergreifend vernetzte Technik

Damit ist der Systemintegrator in seinem Element: Alle Komponenten der Elektrik, Licht- und Haustechnik sind vernetzt. Als Herzstück dient der Gira Homeserver, der die unterschiedlichen, per KNX-Bus oder Netzwerk steuerbaren Funktionen koordiniert und für die Bedienung über Wandtaster oder den zentralen Touchscreen ­Gira G1 aufbereitet. Von Brumberg Leuchten über vernetzte Dornbracht Armaturen in der Küche, motorisch betriebene Jalousien von Warema bis zum Revox Musiksystem und dem Loewe Flat-TV arbeiten alle Systeme zusammmen.

Möglich wurde dies auch durch Connected Comfort, den Zusammenschluss der Marken Gira, Jung, Brumberg, Dornbracht, Loewe, ­Revox, Schüco, Vaillant, Viega und Warema (www.connected-comfort.de). Das Ziel: Immobilien raum- und gewerkeübergreifend intelligenter zu machen und neue Wohn­erlebnisse auf höchstem Niveau zu ermöglichen. Für Connected Comfort-Partner Suchowski ist das Cammisar Loft auch eine Spielwiese für diese Vernetzung: „Hier können wir neue Produkte und deren Zusammenspiel testen. Wir probieren aus, was geht, bis es geht.“ Durch die Präsentation der vielen Anwendungen wird er von den Besuchern nicht mehr in erster Linie nach Smarthome-Technik gefragt, sondern nach intelligenten Lösungen im Haus. „Wir konnten uns dadurch weiterentwickeln – vom reinen Systemintegrator zum Bauherrenberater.“


BILDERGALERIE - Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:

Smarthome-Experten

Systeme

Daten & Fakten zum Cammisar Loft

Objekt: Denkmalgeschütztes Industrie-Backsteingebäude einer ehemaligen Lederfabrik, erbaut 1885, am Prenzlauer Berg in Berlin. Vollentkernung, denkmalgerechte Restaurierung und Ausbau zum Showroom.
www.cammisar-loft.de

Architekt und Kontakt:
Dipl.-Ing. Hartmut Cammisar, Freier Architekt, Architektur und Innenarchitektur, Benzinoring 16, 67657 Kaiserslautern, Telefon: +49 631 69244,  www.cammisar.de

Showroom-Fläche: ca. 175 m2

Technik: KNX-Bussystem mit Gira Homeserver 4, G1 als Client für Homeserver und Türkommunikationssystem Gira 106. Dornbracht E-Unit Kitchen.

Entertainment: Revox Multiuser Audiosystem, Verteilung auf Boxen im Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche, Wand-Flächenstrahler im Bad. Loewe bild 7 55 Zoll TV mit KNX Schnittstelle.

Licht: Brumberg vita LED 2.0 Lichtvoute und Einbaustrahler, Steh- und Flexarmleuchten, Faseroptik im Badbereich, Lichtsteuerung in Farben und Farbtemperatur mit KNX-Technik.

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Fingerhaus zeigt im neuen intelligenten Musterhaus erstmals seine neue Smarthome-Lösung auf Basis des KNX-Standards und verbindet diese mit einer besonders effizienten Haustechnik.
„Das intelligente Haus” sprach mit Systemintegrator Klaus Geyer über die Planung der Steuerungstechnik beim Scheunen-Umbau und wie komplexe KNX-Systeme kostengünstig zu realisieren sind.
Den Heuboden einer knapp 150 Jahre alten Scheune verwandelten Sabine Pfeiffer und Markus Peter in ihr komfortables Zuhause. Das handwerklich begabte Paar setzte dabei auf eine topaktuelle Smarthome-Gebäudetechnik und eine effiziente Haustechnik.