Fingerhaus_Somfy_teaser

Fingerhaus: Sicher und vernetzt im Bauhaus-Stil

19.04.2017

Dieses individuell im Kundenauftrag geplante Fertighaus besticht nicht nur optisch mit seiner schlichten, aber hochwertigen Gestaltung. Das Haus hat auch einige technische Details zu bieten, die für andere Bauherren beispielhaft sein können.

Die moderne Bauhausarchitektur des Musterhauses von Fingerhaus fällt durch großzügige Balkone im Obergeschoss, viele bodentiefe Fenster und eine weitläufige Terrasse auf. Sorgfältig geplante Proportionen, die Wechsel von offenen Raumabfolgen und abgeschlossenen Bereichen sowie raffinierte Blickbeziehungen verleihen den Wohnräumen eine ruhige Eleganz. Unterstützt wird dieser Eindruck durch die Wahl weniger, aber edler Materialien für die Wände und Böden sowie ein insgesamt dezentes Farbspektrum. Doch nicht nur optisch wirkt das Haus modern, auch die verbaute Technik kann sich mehr als sehen lassen.

Eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt für frische Luftzufuhr im Haus. Im Sommer sorgt die Heizung über eine Erd-Wärmepumpe durch die „natural-cooling“-Funktion für eine angenehme Raumtemperatur. Besondere Sicherheit für die Bewohner sollen die installierte Alarmanlage und die Haustür-Sprechanlage Busch-Welcome von Busch Jaeger mit ihrer integrierten Videofunktion schaffen.

Gesteuert werden im Haus beispielsweise die Jalousien im Schlafzimmer oder die Außenraffstores. Jeder erteilte Befehl wird systematisch überprüft und sofort durch ein Licht- oder Tonsignal auf der Anzeige der Fernbedienung bestätigt. Zum Einsatz kommt dabei das Tahoma Premium System von Somfy, das über sein Funkprotokoll IO-Homecontrol auch etwa ferngesteuerte Dachflächgenfenster von Velux mit steuern kann und eine Vielzahl weiterer Komponenten über Funkadapter und seine Netzwerkschnittstelle in die Heimsteuerung mit integriert.  Das funkbasierte System lässt sic hso auch nach Fertigstellung des Hauses mit vm Bauherren selbst mit weiteren Komponenten in de Haustechnik Schritt für Schritt ändern, kombinieren, vervollständigen oder verbessern.    haf / rot


BILDERGALERIE - Bitte klicken Sie zur Großansicht auf die Bilder:

Haushersteller

Daten & Fakten zum Haus

Anbieter: Fingerhaus GmbH, Auestraße 45, 35066 Frankenberg (Eder),

Entwurf: Bauhaus Unikat im Kundenauftrag 

Wohnfläche: 262 m2

Technik: Erdwärmepumpe Viessmann „Vitocal 343 G“ mit Kühlfunktion „natural cooling“, Fußbodenheizung, Kaminofen, zentrale Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung, Warmwassererzeugung über Erdwärmepumpe mit  220 Liter Warmwasserspeicher

Steuerbare Komponenten: Somfy Tahoma Premium für Beschattung, Heizungssteuerung, Alamanlage, Busch-Welcome  Sprechanlage für Türkommunikation mit Videofunktion und Touchbildschirm, alle Funktionen auch per Smartphone-App bedienbar.

Besonderheiten: Separate Kaltwasserleitung für Regenwassernutzung für vier WCs, Eisspeichersystem von Viessmann, Das Holz für das Gebäude wurde aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in der Umgebung des Firmenstandorts bezogen

Expertensuche

Fachbetriebe zum Thema in Ihrer Nähe

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Smarthome-System Einbrüche alarmieren oder mit der Alarmanlage das Haus umfassend steuern? Beides ist möglich, aber welche Lösung funktioniert besser?
Was tun, wenn ein edles Haus noch kein Smarthome ist? Man rüstet es nach. Dieses Haus wurde nachträglich auf Basis von KNX-Technik ausgerüstet – inklusive Sicherheit, Heizung, Solarsystemen und Entertainment. 
Das neue Funk Smarthome-System Coviva von Hager verspricht ein ebenso komfortables wie sicheres Smarthome. Produktexperte Oliver Brüggemann von Hager erklärt, wie sich die Coviva Smartbox sicher vernetzt und wo sie die Daten ihrer Nutzer  speichert.