Beegy – better Energy

Die Strom-Flatrate mit der eigenen Solaranlage

Beegy steht kurz für „Better Energy“ - das Angebot des gleichnamige Mannheimer Startup-Unternehmen kombiniert eine eigenen Solaranlage mit Hausspeicher mit einem Servicevertrag und der Reststrom-Lieferung zum pauschalen Komplettpreis – also eine echte Strom-Flatrate. Möglich mach das das Zusammenspiel der Photovoltaikanlage mit dem Hausspeicher und dem zentralen, vernetzten Beegy-Gateway:

Die Photovoltaik-Panels produzieren immer dann Strom, wenn die Sonne scheint. Die Größe und Leistung der verbauten Panels hängt vom Energieverbrauch des Haushalts ab. Die Erzeugung wird vom Beegy-Gateway überwacht.

Das Beegy-Gateway verfolgt auch den Verbauch im Haus und lernt dabei die Charakteristika des Haushalts kennen. So kann es auch festlegen, wann etwa die Batterie geladen oder Strom ins Netz eingespeist wird. Es erkennt große Verbraucher wie etwa die Waschmaschine an ihrem Lastverlauf. Über die Benutzeroberflche gibt die Beegy-App Tipps, wann man solche Geräte idealerweise starten sollte.

Künftig soll auch die Wärmeerzeugung in der Heizungsanlage in die Steuerung mit einbezogen werden. So lässt sich etwa ein Wärmespeichern mit Sonnenstrom tagsüber aufheizen, damit am Abend keine zusätzliche Energie für die Warmwasserbereitung notwendig wird. Daneben ist die Integration einer E-Auoto-Ladesäule in das System vorgesehen.

Zur Beegy-Solaranlage mit Faltrate-Tarif gehört eine Batterie mit üppigen 8,3 Kilowattstunden Kapazität. Derzeit wird sie nur für die Stromspeicherung innerhalb des Haushalts genutzt, künftig könnte sie dank der Steuerungstechnik auch Speicherbaustein im Smart-Grid dienen. Die Vernetzung über die Beegy-Community ins Smart Grid organisiert ebenfalls das zentrale Gateway.


Diese Marktübersicht für Smarthome-Systeme und andere vernetzte Geräte im Haus befindet sich im Aufbau. Hersteller können ihre Systeme hier gerne zusätzlich eintragen lassen oder bei Bedarf vorhandene Einträge korrigieren. Bitte benutzen Sie dazu das Kontaktformular zur Systemdatenbank.

Artikel über das System

Bis 100 Prozent autark durch die Strom-Community

Strom einfach teilen: Dank Cloud-Communities wird der eigene Batteriespeicher Teil eines großen virtuellen Stromspeichernetzes.

Bis 60 Prozent autark mit der Hausbatterie

Ein leistungsfähiger Batteriespeicher kann Schwankungen der Photovoltaik-Anlage ausgleichen. Am besten eignen sich Lithium-Ionen-Speichersysteme.

Gemeinsame Sprache für die digitale Heizung

Die Heizung redet mit im Smarthome: Auf der Fachmesse ISH 2017 soll der neue EEBUS-Standard für Heizungsanwendung vorgestellt werden. Er sorgt dafür, dass Heizungen über Herstellergrenzen hinweg mit Smarthome- und Energiemanagement-Systemen kommunizieren können.

Sonnenbatterie city: Smarter Hausspeicher mit Strom-Flatrate – auch ohne Photovoltaik

Der Energieanbieter Sonnen bringt eine Hausbatterie für Wohnungsbesitzer, die auch ohne eigene Solaranlage eine Strom-Flatrate ermöglicht. Die Sonnenbatterie city dient dabei als Pufferspeicher für Strom aus der Community.

Mein Haus – mein Dach – mein Strom

Sonnenenergie vom eigenen Dach kostet nur gutes Wetter – und eine intelligente Photovoltaikanlage, die ihren Ertrag technisch und wirtschaftlich optimiert. Das haben auch Energieversorger erkannt und bieten smarte Komplettlösungen an.

begeh Logo
Beegy GmbH
L13, 3-4 Tel:
68161 Mannheim
Tel.: +49 621 40 188 188

Expertensuche

Fachbetriebe für dieses System finden.