Entertainment Systeme Slider Foto_Dynaudio

Entertainment

Der Trend zur Heimvernetzung hat in den letzten Jahren die Musik- und TV-Anlage gründlich verändert. Musik hören wir heute über Spotify, Webradio oder vom Smartphone. Streaming Multiroomanlagen schicken sie per LAN oder WLAN in jedes Zimmer.  

Auch das Fernsehen löst sich vom Flat-TV mit starrem Live-Programm. Mediatheken, Netflix und Live-TV sind auf verschiedenen Geräten zu sehen. Vernetztes Entertainment ist so ein wichtiger Aspekt im intelligenten Haus – mit diesen Produkten und Systemen als smarten Begleitern.

Hersteller-Service: Ihr System fehlt? Fordern Sie die Datenabfrage für Ihren Gratis-Eintrag an.


Ihr System fehlt?

Smarthome-Systeme_Mini

Werden Sie gefunden – in der großen, redaktionellen System-Datenbank. Kostenloser Basiseintrag.

Weitere Infos finden Sie hier »»

Expertensuche

Finden Sie Fachbetriebe in Ihrer Nähe

 

Artikel zum Thema Entertainment

Der Fernseherhersteller LG hat angekündigt, das seine Smart TVs der neuesten Baureihen in den nächsten Tagen per Software Update fit für Apple Homekit und das Videostreaming mit Airplay 2 werden. 
Nachwuchs beim Multiroom-Marktführer Sonos: Der kalifornische Hersteller erweitert sein Portfolio und bringt mit dem neuen Sonos Amp einen vernetzten Verstärker auf den Markt. Erfahren Sie, was der auf dem Kasten hat.
Gute Nachrichten für Besitzer aktueller LG-TVs: Das Unternehmen integriert in seinen 2019er Modellen mit „künstlicher Intelligenz“ (KI) ab sofort Amazon Alexa Sprachsteuerung.
Mit Online-Streamingdiensten, TV-Mediatheken & Co. sind Fernseher heute ähnlich gut vernetzt wie Smartphones und intelligente Häuser. Da wäre es doch praktisch, wenn sich der Smart-TV in die Heimsteuerung einklinken kann. Wir geben einen Überblick, wie und wo das funktioniert.