Entertainment Systeme Slider Foto_Dynaudio

Entertainment

Der Trend zur Heimvernetzung hat in den letzten Jahren die Musik- und TV-Anlage gründlich verändert. Musik hören wir heute über Spotify, Webradio oder vom Smartphone. Streaming Multiroomanlagen schicken sie per LAN oder WLAN in jedes Zimmer.  

Auch das Fernsehen löst sich vom Flat-TV mit starrem Live-Programm. Mediatheken, Netflix und Live-TV sind auf verschiedenen Geräten zu sehen. Vernetztes Entertainment ist so ein wichtiger Aspekt im intelligenten Haus – mit diesen Produkten und Systemen als smarten Begleitern.

Hersteller-Service: Ihr System fehlt? Fordern Sie die Datenabfrage für Ihren Gratis-Eintrag an.


Ihr System fehlt?

Smarthome-Systeme_Mini

Werden Sie gefunden – in der großen, redaktionellen System-Datenbank. Kostenloser Basiseintrag.

Weitere Infos finden Sie hier »»

Expertensuche

Finden Sie Fachbetriebe in Ihrer Nähe

 

Artikel zum Thema Entertainment

Mit dem neuen Yamaha Musiccast Smarthome Skill für Amazon Alexa lässt sich auch das Multiroomsystem des japanischen Herstellers über die Amazon-Sprachsteuerung befehligen – allerdings vorerst nur in Basisfunktionen.
Spät kam er, doch endlich ist er da: Der Apple Homepod spricht seit 18. Juni 2018 Deutsch und ist hierzulande offiziell zu haben. Dazu bekam er dieser Tage auch neue Funktionen.
Ma nehme: Einen TV-Soundbar und den kleinen Alexa-Smartspeaker Echo Dot – fertig ist der neue Polk Command Bar, den der US-Hersteller ab Juli anbietet. Wir zeigen schon vorab im Video, was der schlaue Klangriegel alles kann.
Google Home und die zugehörigen Smartspeaker manifestieren die Ambitionen des Suchmaschinen-Multis in Sachen Musikstreaming und Heimsteuerung. Doch bislang hinkt das System dem Universaltalent von Amazon etwas hinterher.