Google Home, Google Assistant

Sprachassistent und Heim-App

Google sammelt alle seine Dienste rund ums smarte Heim unter dem Begriff und der App „Google Home“ sowie im Google Assistant und den zugehörigen Streamingboxen und Sprachassistenten.

Die Sprachboxen Google Home und Google Home Mini können per Sprachsteuerung Musik abspielen, das Wetter der nächsten Tage ansagen, eine Einkaufsliste erstellen sowie verschiedenste Smart Home Produkte steuern.

Die schlauen Lautsprecher sind damit Suchmaschine, persönlicher Assistent, Webradio und Streaming-Lautsprecher in einem und funktionieren dabei unabhängig von Smartphones oder Tablets. Mit dem Träger-Begriff “Ok, Google” lassen sich Fragen stellen oder Dienste wie Spotify, Netflix oder Youtube streamen. Auch kompatible Geräte werden auf diese Weise über das Streaming-Format Google Chromecast mit Musik oder Filmen bespielt. Filme, Serien und Musik werden so ganz ohne Smartphone oder Tablet gestreamt und im ganzen Haus verteilt.

Smart Home-Systeme lassen sich über Google Home steuern, wenn sie ein entsprechende Steuerungsprogramm besitzen. So, wie man auf dem Smartphone eine App zur Steuerung eines bestimmten Smarthome-Systems benötigt, muss es auch für Google Home / Google Home Mini einen so genannten Skill geben, mit dem sich bestimmte Befehle über das Heimnetzwerk an das System schicken lassen.


Diese Marktübersicht für Smarthome-Systeme und andere vernetzte Geräte im Haus befindet sich im Aufbau. Hersteller können ihre Systeme hier gerne zusätzlich eintragen lassen oder bei Bedarf vorhandene Einträge korrigieren. Bitte benutzen Sie dazu das Kontaktformular zur Systemdatenbank.

Artikel über das System

Google Assistant auf Sonos-Lautsprechern verfügbar

„Ok Google“ – Willkommen bei Sonos! Die Lautsprecher des US-Herstellers unterstützten ab sofort auch hierzulande den Google Assistant.

LG-Fernseher und das Smarthome mit Alexa steuern

Gute Nachrichten für Besitzer aktueller LG-TVs: Das Unternehmen integriert in seinen 2019er Modellen mit „künstlicher Intelligenz“ (KI) ab sofort Amazon Alexa Sprachsteuerung.

So denkt der Fernseher im Smarthome mit

Mit Online-Streamingdiensten, TV-Mediatheken & Co. sind Fernseher heute ähnlich gut vernetzt wie Smartphones und intelligente Häuser. Da wäre es doch praktisch, wenn sich der Smart-TV in die Heimsteuerung einklinken kann. Wir geben einen Überblick, wie und wo das funktioniert.

Mehr als Sprachsteuerung: Smartspeaker mit Extras

Schlauer, schöner, klangvoller – vernetzte Lautsprecher mit Sprachsteuerung gibt es nicht nur von Amazon Alexa, Google Home und Apple Siri. Lesen Sie, welche Smartspeaker sich mit Sound oder Smarthome Extras besser auskennen.

Marktübersicht: Smarthome mit Sprachsteuerung

Kaum ein System zur Heimsteuerung kommt mehr ohne Spracheingabe-Option aus. Doch nicht alle Systeme unterstützen jeden Sprachassistenten. Hier gibt's die komplette aktuelle Übersicht.

Das bieten Sprachsteuerung und Smartspeaker

Sprachsteuerung von Amazon, Apple und Google bieten in vielen Bereichen des Alltags eine neue Art, Onlinedienste zu nutzen, Musik zu hören oder Geräte zu steuern – gerade im intelligenten Haus.

Polk: Erste TV-Soundbar mit Alexa-Sprachsteuerung

Ma nehme: Einen TV-Soundbar und den kleinen Alexa-Smartspeaker Echo Dot – fertig ist der neue Polk Command Bar, den der US-Hersteller ab Juli anbietet. Wir zeigen schon vorab im Video, was der schlaue Klangriegel alles kann.

Google Home: Smarthome-Speaker mit Chromecast

Google Home und die zugehörigen Smartspeaker manifestieren die Ambitionen des Suchmaschinen-Multis in Sachen Musikstreaming und Heimsteuerung. Doch bislang hinkt das System dem Universaltalent von Amazon etwas hinterher.

„Lichtsteuerung kann Gewohnheiten offenbaren“

Im Interview erklärt Günter Martin vom TÜV Rheinland, wo bei cloudgestützten Spachsteuerungen im Smarthome potentielle Datenlecks lauern und wie die neue Datenschutzgrundverordnung hilft, diese einzudämmen.

Sind Sprachassistenten moderne Datenkraken?

Sind Amazon Alexa, Google Voice Assistant und Apple Siri hilfsbereite Sprachassistenten oder datenhungrige Abhörknechte anonymer Mächte?

Lesen, Sprechen, Steuern - mit der neuen DiH-Ausgabe!

„Das intelligente Haus“ 1/2018 ist ab 11. Mai neu am Kiosk und beim Bahnhofsbuchhändler Ihres Vertrauens zu haben – und auch als E-Paper. Schwerpunktthema dieser Ausgabe: Sprache im Smarthome – wie Amazon Alexa, Google Home und Apple HomePod Ihr Heim auf Zuruf steuern. 

KNX spricht mit Alexa, Google und Apple Homekit

Busch-Jaeger bringt mit Busch-VoiceControl KNX die erste zertifizierte Sprachsteuerung für die KNX-Gebäudeautomation auf den Markt, die im Wortsinne mit allen drei großen Anbietern von Sprachassistenten spricht.

Google Home Logo
Google Inc.
1600 Amphitheatre Parkway
CA 94043 Mountain View
Tel.: +1 650-253-0000