LG Music Flow

Diese Lautsprecher funken sich gegenseitig an

Musik-Flow-Geräte von LG können ihr eigenes drahtloses Netzwerk aufbauen – im englischen Fachjargon „Mesh“ genannt, weil dabei die Funkzellen wie Maschen eines Geflechts ineinandergreifen. Dabei steigt die Reichweite mit jedem Player und die Übertragung ist oft stabiler als im normalen WLAN. Mindestens ein Gerät sollte dazu per Kabel an den Router angeschlossen sein. Wo das aus Gründen der Aufstellung nicht geht, dient eine Bridge am Router als Brückenkopf zum Mesh-Netzwerk.

Neben dem direkten Zugriff auf verschiedene Musikdienste unterstützt LG Music Flow auch die Musikübertragung per Googlecast. So lassen sichvom Smartphone aus alle Inhalte, die ebenfalls Googlecast unterstützen, direkt auf die Multiroom-Anlage übertragen.


Diese Marktübersicht für Smarthome-Systeme und andere vernetzte Geräte im Haus befindet sich im Aufbau. Hersteller können ihre Systeme hier gerne zusätzlich eintragen lassen oder bei Bedarf vorhandene Einträge korrigieren. Bitte benutzen Sie dazu das Kontaktformular zur Systemdatenbank.

Artikel über das System

Fit für Netflix, Spotify und die TV-Zukunft

TV via Internet, Serien auf Netflix, Musik von Spotify. Die klassische Anlage ist nur noch eines von vielen Empfangsgeräten. Kaum ein Technik-Bereich wandelt sich so flott wie die Unterhaltungselektronik – so wird Ihr Haus fit dafür. 

Multiroom-Musikanlagen im Vergleich

Sie holen Musik von Spotify oder Deezer aus dem Internet, spielen Tracks aus dem Netzwerk und verteilen sie an Multiroom-Lautsprecher und HiFi-Komponenten im ganzen Haus. Was können die bekanntesten Multiroom-Musiksysteme und wie unterscheiden sie sich?

Musik im ganzen Haus

Drahtlose Multiroom-Audiosysteme vernetzten sich von selbst und wachsen mit den Ansprüchen. Vom Lautsprecher für die Küche bis zur Surround-Lösung im Heimkino ist alles möglich. Es kommt nur darauf an, das richtige System zu finden.

LG Electronics
Berliner Straße 93
40880 Ratingen
Tel.: 01806 115411
Fax: +49 2102 7008777