SMA Sunny Home Manager

Der Energiemanager für die eigene Solaranlage

Der Sunny Home Manager überwacht alle Energieflüsse im Haushalt, erkennt automatisch Einsparpotenziale und verbessert die Solarstromnutzung. Dazu sammelt und kombiniert er Informationen der PV-Anlage, internetbasierte Wettervorhersagen und Daten zum Energieverbrauch im Haushalt. Durch die Verbindung zu den wichtigsten Haushaltsgeräten optimiert der Sunny Home Manager die Energieflüsse zwischen allen relevanten Verbrauchern und der zur Verfügung stehenden Solarenergie. (Quelle: SMA)


Diese Marktübersicht für Smarthome-Systeme und andere vernetzte Geräte im Haus befindet sich im Aufbau. Hersteller können ihre Systeme hier gerne zusätzlich eintragen lassen oder bei Bedarf vorhandene Einträge korrigieren. Bitte benutzen Sie dazu das Kontaktformular zur Systemdatenbank.

Artikel über das System

Audi vernetzt das Elektroauto mit dem Smarthome

Wer sein Elektroauto zu Hause auflädt, kann Kosten senken, das Stromnetz entlasten und so zum Klimaschutz beitragen. Umso mehr, wenn die Ladetechnik mit einem Energiemanager vernetzt ist. Das bietet künftig das Ladesystem connect des neuen Audi etron.

Smarthome plus: Energie sparen bei vollem Komfort

Ein Haus, das mit der Zeit immer smarter wird und ein energieautarkes Leben verspricht – lernen Sie das neue Heim von Familie Gut kennen und erfahren Sie, welche Annehmlichkeiten es seinen Bewohnern bietet.

Vaillant-Heizung lernt die Weltsprache für Energie

Der vernetzte Systemregler Multimatic 700 verbindet Heizungsanlagen von Vaillant via EEBUS mit anderen Energieverbrauchern und -Erzeugern wie E-Autos, Hausgeräten oder Photovoltaikanlagen. Hier lesen Sie, was das standardisierte Energiemanagement bringt.

40 Prozent autark mit smarter Steuerung

Allein mit einer Photovoltaik-Anlage sind Eigenversorungsanteile von 20 bis 25 Prozent zu erreichen. Hier ein paar Tipps um noch mehr herauszuholen.

Smarthome 2018: Energie vernetzt sich

Was gibt's Neues im kommenden Jahr, welche Innovationen bringen das intelligente Haus voran? Diese fünf Trends machen die Smarthome-Technik fit für die Energiewende und das künftige Smart Grid.

Die Smarthome-Trends der IFA 2017

Haushaltsgeräte, Flat TVs und andere Consumer Electronics Gadgets stehen bei der IFA im Berlin im Fokus des Interesses. Da fast alle diese Geräte mittlerweile vernetzt sind, entwickelt sich die Messe immer mehr zu einer echten Smarthome-Show.

Smartes Plusenergiehaus mit Loxone und SMA

Mit dem neuen Plusenergie-Musterhaus zeigt Fertighaus Weiss im Ulmer Hausbau-Center ein Objekt, das nicht nur für Interessenten an Photovoltaik und Energieeffizienz, sondern auch für Smarthome-Interessenten eine Reise wert ist. 

So vernetzt sich die Heizung im Smarthome

Bis nächsten Winter vernetzt sich die Heizung: Die großen Hersteller zeigen auf der Branchenmesse ISH Energy, wie Ihre Anlagen künftig mit der übrigen Haustechnik kommunizieren und sich smart steuern lassen. 

Häuser als smarte Energiemanager

Erzeugt ein Gebäude selbst Energie, dann kann intelligente Smarthome- und Energiemanagement-Technik den Ertrag optimieren. Dadurch wird die Photovoltaik-Anlage wirtschaftlicher, der Autarkiegrad des Eigenheims steigt. Hier stellen wir fünf interessante Plus-Energie-Haus-Konzepte vor.

Eigene Energie im Überfluss von Fingerhaus

Moderne Traumhäuser sollen energieeffizient sein, eine komfortable Steuerung und die Sicherheit bieten, dass nur geladene Gäste kommen. Das Musterhaus Medley 3.0 von Fingerhaus kann's – mit Technik von Somfy und SMA.

SMA Solar Technology Logo
SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Tel.: +49 561 95 22-0
Fax: +49 561 95 22-100

Expertensuche

Fachbetriebe für dieses System finden.