Smarthome Systeme selbst nachrüsten Slider

Smarthome selbst nachrüsten

Das intelligente Haus für Heimwerker – mit diesen Funk-Systemen lässt sich das Heim selbst automatisieren. Die Smarthome-Pakete sind im Handel oder in Onlineshops zu haben, ihre Komponenten lassen sich ohne Installation per Plug & Play nutzen. Einige Systeme bieten auch Aktoren für den Unterputz-Einbau hinter Steckdosen oder Wand-Taster. Diese Komponenten sollte ein Fachmann installieren. 

Hersteller-Service: Ihr System fehlt? Fordern Sie die Datenabfrage für Ihren Gratis-Eintrag an.


Ihr System fehlt?

Smarthome-Systeme_Mini

Werden Sie gefunden – in der großen, redaktionellen System-Datenbank. Kostenloser Basiseintrag.

Weitere Infos finden Sie hier »»

Expertensuche

Finden Sie Fachbetriebe in Ihrer Nähe

 

Artikel zum Thema Selbst nachrüsten

Im Angebotspaket E.ON Plus bietet der Strom- und Gasversorger Liefertarife zusammen mit verschiedenen Smarthome-Komponenten wie Tado, Philips Hue oder Produkten von Nest an. Diesen Herbst lohnt sich das besonders, denn das jeweils erste Gerät gibt's zum halben Preis.
Sprachsteuerung, Universaltaster, Hausgeräte und bessere Szenarien-Steuerung: Eine Reihe an Neuerungen sollen das noch relativ neue System Bosch Smart Home in den nächsten Monaten funktional aufwerten. Wir stellen die neuen Features vor.
Tado weiß, ob jemand zu Hause ist und wie das Wetter morgen wird. Der vernetzte Thermostat richtet die Heizung darauf aus und spart so Energie. Wir erklären die neuen Funktionen der Tado-App, mit sie die Heizung noch schlauer steuert und besser darüber informiert.